Loading

PASSION PIANO David Fray

Klavierfestival Lissabon 2021

Leidenschaft für Klavier - Klänge pianissimo - Wirkung fortissimo

Mehr

Beatrice Rana spielt Bach, Chopin und Debussy

Aus dem Oratorio del Gonfalone in Rom

Kissin spielt Berg, Chrennikow, Gershwin und Chopin

Salzburger Festspiele 2021

PASSION PIANO Lucas Debargue

Klavierfestival Lissabon 2021

Hélène Grimaud interpretiert das 4. Klavierkonzert von Beethoven

48 Stunden in Georgien

Mit Khatia Buniatishvili und Zubin Mehta

PASSION PIANO Rudolf Buchbinder

Klavierfestival Lissabon 2021

Privatkonzert bei Martha Argerich

Brad Mehldau - aerosolo #1

moers festival 2021

PASSION PIANO David FrayKlavierfestival Lissabon 2021

Der junge Pianist David Fray ist eine der französischsten „undogmatischsten Verlockungen“ unserer Zeit. Sein Faible für deutschsprachige Komponisten – vor allem Bach – ist legendär. Seine Bach-Interpretationen setzen Maßstäbe. In einem Solorecital widmet er sich in dieser Konzertreihe den Goldberg-Variationen.

Programm:
Johann Sebastian Bach
Goldberg Variationen BWV 988


Dauer :

91 Min.

Verfügbar :

Vom 12/10/2021 bis 10/01/2022

Genre :

Bühne und Konzert

Auch interessant für Sie

Hope@Home - Best of

Mit Daniel Hope, Christoph Israel und Gäste

Yo-Yo Ma in der Opening Night der Elbphilharmonie 2021

Alan Gilbert dirigiert das NDR Elbphilharmonie Orchester

Anastasia Kobekina und ensemble reflektor in der Elbphilharmonie

Schleswig-Holstein Musik Festival 2021

Beethoven: Symphonie Nr. 1

Bonn, Kurfürstliches Schloss

"Alles Liebe" - Diana Damrau singt Liebeslieder von R. Strauss

Musikfest Bremen 2021 - Jérémie Rhorer - Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen

Gustav Mahler: Symphonie Nr. 9

Klaus Mäkelä, Orchestre de Paris

Die meistgesehenen Videos von ARTE

Lager der Schande - Europas Libyen-Deal

Re: Die Modeverweigerer

Slow statt Fast Fashion

Glam Rock

Verrückt, exzentrisch und von kurzer Dauer

Re: Grönlands neue Rohstoffe

Eine Chance für den Aufschwung?

Die Macht der sanften Berührung

Xenius: Neuroathletik

Gehirntraining statt Muckibude