Loading
Irak: Spielen, um zu überleben

Reportagen aus aller Welt

Mehr

Russland: Kampf zweier Oppositionskandidatinnen

AUKUS Pakt: Machtdemonstration an China

Costa Rica: Die Geflüchteten aus Nicaragua

Greenpeace: 50 Jahre Kampf!

Mali: Deutsches Militär-Engagement aus Sicht der Malier

Madagaskar: Der Klimawandel verschärft die Hungerkrise

Indien: Frauen verlieren wegen Covid ihre Jobs

Pakistan: Geflohen vor den Taliban

Irak: Spielen, um zu überleben

Die irakische Wirtschaft liegt am Boden, viele junge Leute blicken hoffnungslos in die Zukunft. Auch deshalb flüchten sich Millionen von ihnen in die virtuelle Welt der Online-Spiele. Dort kämpfen Sie ums Überleben und um Anerkennung. Besonders beliebt ist "PlayerUnknown's Battlegrounds" (PUBG), ein Spiel, das die irakische Regierung verboten hat. Doch der Bann schüchtert die Gamer der "Generation PUBG" nicht ein. Wir haben einen Tag mit einer Spielerin verbracht, hier ist ihr Porträt. 

Dauer :

6 Min.

Verfügbar :

Vom 03/09/2021 bis 05/09/2022

Genre :

Dokus und Reportagen

Auch interessant für Sie

Es war einmal im Irak (1/3)

(1): Invasion

Art of Gaming

Ruhe, wir drehen !

Fremde Heimat Irak

Trailer

Ende einer Ära: Angela Merkel aus europäischer Sicht

Taliban-Machtübernahme belastet Bundeswehr-Veteranen

Merkel und die vier französischen Präsidenten

Die meistgesehenen Videos von ARTE

One Lane Bridge (1/6)

Ankunft

Die Rote Armee (1/2)

Großer Vaterländischer Krieg

Zimmer 301 - Staffel 1 (1/6)

One Lane Bridge (4/6)

Absturz

One Lane Bridge (2/6)

Verleugnung