Loading

Bosnien-Herzegowina: Manche leugnen den Völkermord

Mehr

Woher kommt die französische Euroskepsis?

Das Militär, Held des italienschen Impferfolgs

Roberta Metsola: Die neue EU-Parlamentspräsidentin

Österreich: Wien, der Kampf gegen den Beton

Frankreich: Christiane Taubira will Präsidentin werden

Referendum: Serbien will Verfassung an EU-Recht anpassen

Brüssel: Die Geisterflüge der Pandemie

Ukraine: Wiederbelebung des NATO-Russland-Rats

Bosnien-Herzegowina: Manche leugnen den Völkermord

Sendung vom 30/08/2021

In Bosnien-Herzegowina gibt es seit wenigen Wochen ein Gesetz, das die Leugnung des Völkermordes von Srebrenica mit bis zu drei Jahre Haft ahndet. 1995 hatten bosnisch-serbische Einheiten innerhalb von wenigen Tagen rund 8.000 muslimische Männer und Jungen ermordet. Doch gegen das neue Gesetz gibt es Widerstand, unter anderem von der serbischen Führung im Land. Sie beruft sich dabei auf einen Bericht, der Ende Juli veröffentlicht wurde. Statt Völkermord ist darin von Kriegsverbrechen die Rede.

Dauer :

3 Min.

Verfügbar :

Vom 30/08/2021 bis 01/09/2022

Genre :

Dokus und Reportagen

Auch interessant für Sie

Der Balkan heute: Am Scheideweg

Völkermord von Srebrenica: Die Verleugnung geht weiter

Stories of Conflict: Jugoslawien

Blutiger Rosenkrieg

Venedig: Soziale Bombe oder Neuanfang?

Brüssel: Die Geisterflüge der Pandemie

Frankreich: Wie läuft der Wahlkampf von Éric Zemmour?

Die meistgesehenen Videos von ARTE

Die neue Welt des Xi Jinping

Re: Bitte warten!

Krebskranke im Schatten der Pandemie

Karambolage

Die Biene / Die Drohne / Das "Carré Hermes"

Gluten, der Feind in deinem Brot

Sting im Panthéon

Zum 50-jährigen Bestehen des Radiosenders FIP