Loading
Zypern: Die umstrittene Öffnung des Stadtteils Varosha

News aus Europa

Mehr

Tallin - Fahrradparadies in der Warteschleife?

Berlin: Hungerstreik für das Klima

Das Kreuz mit der Briefwahl

Berlin: Recycling im Bausektor

EU: Von der Leyen lobt Impfkampagne

FDP: Es lebe die Freiheit!

Italien: Rom vor den Kommunalwahlen

Frankreich: Was erwarten die Opfer vom Bataclan-Prozess?

Zypern: Die umstrittene Öffnung des Stadtteils Varosha

Am 20. Juli hat Recep Tayyip Erdogan Nordzypern besucht. Dabei machte er deutlich, dass die Insel weiterhin in einen türkischen Teil im Norden und einen griechischen Teil im Süden geteilt bleiben soll. Gleichzeitig hat er griechische Zyprer dazu eingeladen, nach Varosha, einen Stadtteil von Famagusta zurückzukehren. 47 Jahre lang war die Stadt im türkischen Norden eine Geisterstadt, jetzt sollen einige Wohnviertel wieder geöffnet werden. Die internationale Gemeinschaft sieht in der Ankündigung des Präsidenten eine Provokation. Wie ist dieses Stadtviertel zum Symbol für die Teilung Zyperns geworden? Unser Reporter Frank Dürr hat sich vor Ort umgehört.

Dauer :

6 Min.

Verfügbar :

Vom 16/08/2021 bis 16/08/2022

Genre :

Dokus und Reportagen

Auch interessant für Sie

Zypern: Der Kampf gegen Covid-19 reißt alte Wunden auf

Zypern, der neue Flüchtlings-Hotspot

Kinderporträt: Lito aus Zypern

Russland: Kampf zweier Oppositionskandidatinnen

Ende einer Ära: Angela Merkel aus europäischer Sicht

16 Jahre Merkel – ein europäischer Blick

Die meistgesehenen Videos von ARTE

Re: Stress im Rotlichtviertel

Amsterdam und die Party-Touristen

Das Humboldt Forum

Schloss mit zwei Gesichtern

Costa Rica - Der Natur zur Seite stehen

Christos Vermächtnis: Verhüllter Triumphbogen

Karambolage

Der "pinard" / Die Laubbläser / "Outre-Rhin"

Wildes Neuseeland

Im Reich der Extreme