Loading

Warum es sich lohnt, "Hippokrates und Ich" anzuschauen

Welche Spielfilme zeigt ARTE im Oktober?

Mehr

"Ein Bulle sieht rot" von Yves Boisset - Ein Film, eine Minute

"Der Würgeengel" von Luis Buñuel - Ein Film, eine Minute

"Der Chef" von Jean-Pierre Melville - Ein Film, eine Minute

"Die tätowierte Rose" von Daniel Mann - Ein Film, eine Minute

Warum es sich lohnt, "Hippokrates und Ich" anzuschauen

"Wir werden nicht zusammen alt" von Maurice Pialat - Ein Film, eine Minute

Warum es sich lohnt, "Side Effects - Tödliche Nebenwirkungen" anzuschauen

"Vera Cruz" von Robert Aldrich - Ein Film, eine Minute

Warum es sich lohnt, "Hippokrates und Ich" anzuschauen

In "Hippokrates und ich" treffen zwei gegensätzliche Ärzte in einem Krankenhaus aufeinander. Ein Film über ein Gesundheitssystem, das in der Krise steckt - präsentiert von Christoph Gröner, Künstlerischer Leiter vom Filmfest München.

Dauer :

2 Min.

Verfügbar :

Vom 30/09/2021 bis 31/10/2021

Versionen :

  • Synchronisation

Auch interessant für Sie

"Messer im Herz" - Interview mit Yann Gonzalez

"Messer im Herz" - Interview mit Vanessa Paradis

Blow up - Die Musik der James-Bond-Filme

Blow up - Bruno Ganz aus der Sicht von Laetitia Masson

Blow up - Kiyoshi Kurosawa in Bildern

Blow up - Hommage an John Carpenter

Blow up - Top 5 der schlimmsten Looks von Javier Bardem

Die meistgesehenen Videos von ARTE

Darkroom - Tödliche Tropfen

Lager der Schande - Europas Libyen-Deal

Leidenschaft und Pflicht und Liebe

Die drei Leben der Clara Schumann

Re: Tatort Wald

Die Holzmafia in Rumänien

Glam Rock

Verrückt, exzentrisch und von kurzer Dauer