Loading
Afghanistan: Die vergessenen Helfer der Bundeswehr

Afghanistan ganz und gar in den Händen der Taliban

Mehr

Pakistan: Geflohen vor den Taliban

Afghanen in Paris, ein unermüdlicher Kampf

Interview mit "Ärzte ohne Grenzen" in Kabul

Re: Die Taliban in Kabul

Afghanische Zivilisten in Gefahr

Afghanistans Nachbarn: Zwischen Angst und Pragmatismus

Mit offenen Karten - Afghanistan - Ein zerklüftetes Land

Afghanistan - Opfer im Namen des Friedens

Afghanistan: Fausia Kufi, eine Frau gegen die Taliban

Afghanistan: Die vergessenen Helfer der Bundeswehr

Wer in Afghanistan für die Bundeswehr gearbeitet hat, also etwa übersetzt, gekocht oder geputzt hat, nennt sich Ortskraft. In den Augen der Taliban sind diese Menschen Verräter, die sie mit dem Tod bestrafen. Einige Ortskräfte hat die Bundeswehr vor ihrem Abzug aus dem Land gebracht, doch nach Angaben des „Patenschaftsnetzwerks Afghanische Ortskräfte“ fehlen rund 6000 Visa für ehemaligen Helfer sowie ihre Familien.

Dauer :

3 Min.

Verfügbar :

Vom 11/08/2021 bis 13/08/2022

Genre :

Dokus und Reportagen

Reportagen aus aller Welt

Mehr

Russland: Kampf zweier Oppositionskandidatinnen

AUKUS Pakt: Machtdemonstration an China

Costa Rica: Die Geflüchteten aus Nicaragua

Greenpeace: 50 Jahre Kampf!

Mali: Deutsches Militär-Engagement aus Sicht der Malier

Madagaskar: Der Klimawandel verschärft die Hungerkrise

Indien: Frauen verlieren wegen Covid ihre Jobs

Pakistan: Geflohen vor den Taliban

Auch interessant für Sie

Berlin: Hungerstreik für das Klima

Russland: Kampf zweier Oppositionskandidatinnen

Ende einer Ära: Angela Merkel aus europäischer Sicht

16 Jahre Merkel – ein europäischer Blick

Taliban-Machtübernahme belastet Bundeswehr-Veteranen

Die meistgesehenen Videos von ARTE

Re: Stress im Rotlichtviertel

Amsterdam und die Party-Touristen

Das Humboldt Forum

Schloss mit zwei Gesichtern

Costa Rica - Der Natur zur Seite stehen

Christos Vermächtnis: Verhüllter Triumphbogen

Karambolage

Der "pinard" / Die Laubbläser / "Outre-Rhin"

Wildes Neuseeland

Im Reich der Extreme