Loading

Foto: Wie Eisenhüttenstadt sich wandelt

Mehr

Ausstellung: "Masken lügen nicht"

Jazz: Hommage an Nikolai Kapustin

Dokumentarfilm: „An Impossible Project“

Frankreich: Filmstudio bedroht

Padua: Platz schaffen für historische Frauenfiguren

Berlin: Debatte um Antisemiten auf Straßenschildern

Libanon: Mit Humor gegen die Krise

Comic: Eine Geschichte über den Lebensabend

Foto: Wie Eisenhüttenstadt sich wandelt

Sendung vom 26/07/2021

Vor siebzig Jahren wurde Eisenhüttenstadt als erste sozialistische Planstadt der DDR erbaut. Als Schmuckstück ist der Ort nicht wirklich bekannt. Nach der Wende wurde vieles umgekrempelt, auch, um den Wegzug zu stoppen: In Eisenhüttenstadt leben nicht einmal mehr halb so viele Menschen wie vor dem Mauerfall. Eine Ausstellung dokumentiert jetzt diesen Wandel.

Dauer :

3 Min.

Verfügbar :

Vom 26/07/2021 bis 28/07/2022

Genre :

Dokus und Reportagen

Auch interessant für Sie

Helga Paris: Fotografin des DDR-Alltags

ARTE Journal

Abendausgabe (22/01/2022)

Woher kommt die französische Euroskepsis?

Die meistgesehenen Videos von ARTE

Die neue Welt des Xi Jinping

Re: Aussteiger mit 92

Zuhause in den Karpaten

Sting im Panthéon

Zum 50-jährigen Bestehen des Radiosenders FIP

Re: Siziliens Frauen begehren auf

Unabhängig statt unterwürfig

Re: Marie-Claires "Rote Orchideen"

Hilfe für Opfer von Genitalverstümmelung