Abspielen "Wir müssen es besser machen" Kampagnenkolumne zur Europawahl #10 4 Min. Das Programm sehen

"Wir müssen es besser machen"

Kampagnenkolumne zur Europawahl #10

Abspielen Die Saaldiener Hinter den Kulissen des EU-Parlaments 3 Min. Das Programm sehen

Die Saaldiener

Hinter den Kulissen des EU-Parlaments

Abspielen Tracks East Warum ist Orbán so beliebt? 31 Min. Das Programm sehen

Tracks East

Warum ist Orbán so beliebt?

Abspielen Ein König, eine Königin und das Gerede am Hof Kampagnenkolumne zur Europawahl #9 4 Min. Das Programm sehen

Ein König, eine Königin und das Gerede am Hof

Kampagnenkolumne zur Europawahl #9

Abspielen Gekaufte Politik? Europa in der Korruptionskrise 91 Min. Das Programm sehen

Gekaufte Politik? Europa in der Korruptionskrise

Abspielen Saya Ahmad, Bezirksvorsteherin im 9. Wiener Gemeindebezirk Europäer aus anderen Ländern 3 Min. Das Programm sehen

Saya Ahmad, Bezirksvorsteherin im 9. Wiener Gemeindebezirk

Europäer aus anderen Ländern

Die Unsichtbaren - Arbeiterinnen aus Osteuropa

Millionen von Menschen aus Osteuropa verlassen ihre Angehörigen, um sich auf der Suche nach besseren Verdienstmöglichkeiten in den Westen zu begeben. Der Lohn ist bis zu dreimal höher. Auch die tschechische Journalistin Sasa Uhlova lässt ihren Mann und ihre Kinder zurück. Sie berichtet mit einer versteckten Kamera über das Leben solcher Arbeitsmigrantinnen.
Die tschechische Journalistin Sasa Uhlova verlässt ihre Familie, um sich in Westeuropa als ausländische Arbeitskraft zu verdingen. Sie teilt den Alltag zahlreicher Arbeiterinnen aus Osteuropa, die oft keine Rechte haben und unter dem Durchschnittslohn bezahlt werden.
In Deutschland verrichtet sie harte körperliche Arbeit in einem Landwirtschaftsbetrieb zusammen mit anderen Frauen, die meistens aus Polen stammen. In Irland arbeitet sie als Zimmermädchen in einem Hotelkomplex, in dem ansonsten vor allem Slowakinnen tätig sind. In Marseille lässt sich Uhlova als ambulante Altenpflegerin anstellen. Hier erlebt sie Situationen von Abhängigkeit, Einsamkeit und Leid.
Sie teilt den Alltag zahlreicher Frauen aus Osteuropa, die sich für ein Ziel aufopfern, das sie oft nicht erreichen: mit genug Ersparnissen in die Heimat zurückkehren. Ihre harte Arbeit nutzt vor allem den Gesellschaften in Westeuropa. Die Frauen werden schamlos ausgebeutet und unter dem Durchschnittslohn bezahlt.
Sasa Uhlova zeigt entbehrungsvolle Lebenswege, kritisiert den Unterschied zwischen den Arbeitsbedingungen im Westen und im Osten und stellt berechtigte Fragen: Welchen Preis muss Europa für die Ausbeutung seiner eigenen Bürgerinnen und Bürger am Ende bezahlen? Wie steht es um das Leben jener Arbeitsmigrantinnen, die ihre Kinder, Ehepartner und Eltern verlassen müssen – woran viele Beziehungen zu Bruch gehen? Wie kann es sein, dass das privilegierte Europa auf diesem Auge blind ist?

Regie

Apolena Rychlíková

Land

  • Tschechische Republik

  • Frankreich

Jahr

2023

Herkunft

  • ARTE

  • CT

Dauer

96 Min.

Genre

Dokus und Reportagen

Versionen

  • Synchronisation

Auch interessant für Sie

Abspielen Re: Gastarbeiter gesucht! Asiatische Arbeitskräfte in Rumänien 33 Min. Das Programm sehen

Re: Gastarbeiter gesucht!

Asiatische Arbeitskräfte in Rumänien

Abspielen Re: Warum Ärzte die Türkei verlassen 31 Min. Das Programm sehen

Re: Warum Ärzte die Türkei verlassen

Abspielen Re: Eine Woche offline und zurück 31 Min. Das Programm sehen

Re: Eine Woche offline und zurück

Abspielen Re: Wenn Menschen krankhaft Tiere sammeln 31 Min. Das Programm sehen

Re: Wenn Menschen krankhaft Tiere sammeln

Abspielen Re: Psychologie für Polizisten 30 Min. Das Programm sehen

Re: Psychologie für Polizisten

Abspielen Nato - Alte Freunde, neue Fronten 90 Min. Das Programm sehen

Nato - Alte Freunde, neue Fronten

Die meistgesehenen Videos von ARTE

Abspielen Der erste Portugiese Wie Saudade in den Odenwald kam 44 Min. Das Programm sehen

Der erste Portugiese

Wie Saudade in den Odenwald kam

Abspielen Nelken für die Revolution 44 Min. Das Programm sehen

Nelken für die Revolution

Abspielen Portugal - Mit Nelken gegen die Diktatur 53 Min. Das Programm sehen

Portugal - Mit Nelken gegen die Diktatur

Abspielen Re: Eine Woche offline und zurück 31 Min. Das Programm sehen

Re: Eine Woche offline und zurück

Abspielen Re: Wenn Menschen krankhaft Tiere sammeln 31 Min. Das Programm sehen

Re: Wenn Menschen krankhaft Tiere sammeln

Abspielen Tracks Punk, Pailletten und Freiheit : Frankreichs neue Underground-Kabarette 16 Min. Das Programm sehen

Tracks

Punk, Pailletten und Freiheit : Frankreichs neue Underground-Kabarette