Theo Lawrence in Open StageArtificial Rose, Adelita

Nächstes Video

7 Min.
Verfügbar vom 21/04/2021 bis 15/01/2023
Der junge Frankokanadier Theo Lawrence präsentiert eine unwiderstehliche Mischung aus Rock’n’Roll, Soul und Country. Mit Gitarre und samtweicher Stimme entführt er die Zuschauer in die Weiten von Louisiana und Texas.

Zurückgegeltes Haar, Lederjacke und jede Menge Folk, Soul, Blues und Country … Aber der Schein trügt: Theo Lawrence ist kein waschechter Südstaatler, sondern im Pariser Vorort Gentilly aufgewachsen. Erste Achtungserfolge feierte er seit 2016 als Theo Lawrence & The Hearts mit Südstaaten-Rockballaden, zuletzt mit dem 2018 erschienenen Ohrwurm „Homemade Lemonade“.

Kurz darauf entschied sich der junge Crooner dafür, als Lonesome Cowboy weiterzumachen und düste 2019 nach Georgia, um dort in den Soil of the South Studios des bekannten Produzenten Mark Neill sein erstes Soloalbum „Sauce Piquante“ aufzunehmen. Das Werk, das die Luft der texanischen Prärie und der Baumwollfelder Louisianas atmet, besticht durch seine faszinierende Ästhetik: 15 hochauthentische, chillige Songs mit Einflüssen aus Country Soul, Swamp Pop, Cajun Blues und natürlich Rock’n’Roll. Mit seiner Musik lässt Theo Lawrence auf der Bühne des Pariser Konzertsaals La Bellevilloise die Weiten des Mittleren Westens erstehen.

Setlist:
Cherie
Come On Back to my Love
In the Back of my Mind
Tip of my Fingers
Artificial Rose
We Shouldn't Talk About it
Dream Boy
Adelita
Prairie Fire
Noise
They Don't Like Me( Where i'm From)
The Worst in Me
Solo


Aufzeichnung vom 19. Dezember 2020 in La Bellevilloise, Paris.

Foto © Mathieu Zazzo


  • Land :
    • Frankreich
  • Jahr :
    • 2021