Fils Cara bei Open StageNew york times, Hurricane

Nächstes Video

7 Min.
Verfügbar vom 20/04/2021 bis 05/12/2022
Der Hip-Hop des jungen Musikers mit dem smoothen Flow liegt irgendwo zwischen romantischem Rap, beschwingtem Pop und intelligentem Chanson: ein schwer einzuordnender Stil, der bestens zur positiven Ausstrahlung des 25-jährigen Franzosen passt. Open Stage übergibt die Bühne an das Talent aus Saint-Étienne, von dem man mit Sicherheit noch hören wird.
Die Zeitung Libération nannte ihn einen „Rohdiamanten“. Der vormals unter dem Namen Klë bekannte Künstler ist ein Neuzugang auf dem Pariser Label microqlima (auf dem auch L'Impératrice und  Isaac Delusion vertreten sind). 2020 brachte er seine erste, bittersüße EP Volume heraus, auf der er feinsinnig Chanson mit Trap kombiniert.

Bereits im September 2020 veröffentlichte er dann auch ein neues Album: Fictions. Auf diesem poetischen, zeitweise schwermütigen Werk beschreibt er in cinematografischen Bildern und realistischer Sprache die Sorgen der heutigen Jugend, etwa im mitreißenden „Sous ma peau“ oder dem ergreifenden „Hurricane“.

Die melancholisch dahinschwebenden Tracks des Rappers mit dem Rollkragenpulli sind wie musikalische Wachträume, die tief vergrabene Erinnerungen wecken.


Konzertmitschnitt vom 5. Dezember 2020 im Trabendo, Paris.

Foto © Mathieu Zazzo


  • Land :
    • Frankreich
  • Jahr :
    • 2021