Zoom: Kurz und gut – wie geht das? Teil 1Mit Julia von Heinz

Nächstes Video

3 Min.
Verfügbar vom 13/03/2021 bis 12/03/2024
Seit 20 Jahren zeigt "Kurzschluss - Das Magazin" alles, was der kurze Film zu bieten hat: von der klassischen Erzählung bis zum Experiment mit neuen Formen. Zum ersten Mal widmet das Magazin nun eine ganze Sendung der Frage: Was ist ein guter Kurzfilm, und wie macht man ihn? Durch das Special führt die renommierte Regisseurin Julia von Heinz, deren aktuelles Drama “Und morgen die ganze Welt“ für Deutschland in das diesjährigen Rennen um den Auslands-Oscar geschickt worden war. Für das aktuelle Magazin hat sie zwei fiktionale Filme ausgewählt, an denen sich besonders gut zeigen lässt, was einen guten Kurzfilm ausmacht: „Nenn mich nicht Bruder“ (2018) von Gina Wenzel und „Die Grenze“ (2015) von Dima Konoplov (Regie) und Martin Stern (Buch).

  • Land :
    • Deutschland
  • Jahr :
    • 2021