Billy Nomates - Echoes with Jehnny BethNo, Hippy Elite

Nächstes Video

7 Min.
Verfügbar vom 08/04/2021 bis 05/10/2023

Echoes stöbert immer wieder britische Musikrebellen auf – auch Billy Nomates ist keine Ausnahme. Jenny Beth begrüßt in der aktuellen Ausgabe die heimliche Schwester von Sleaford Mods: Die Dreißigjährige besticht das Publikum mit einem ebenso bösen Blick, ähnlich bissigen Songs und der gleichen Power. Es geht rund bei Echoes!

Nach einem langen vergeblichen Kampf um Anerkennung war Billy Nomates bereits kurz davor, die Musik aufzugeben. Doch dann ließ ein Konzert des Electropunk-Duos Sleaford Mords die Leidenschaft wieder aufflammen. Fasziniert von Jason Williamsons und Andrew Fearns einzigartiger Handschrift, begann die junge Britin ebenfalls, aufmüpfige Songtexte mit minimalistischer Musik zu kombinieren. Die Stimme steht klar im Vordergrund und prangert eine Reihe von Missständen in Großbritannien an: Sexismus, Brexit, soziale Ungleichheiten … Die rebellischen Tracks kommen direkt aus dem Bauch und sind von der eigenen schwierigen Vergangenheit der Singer-Songwriterin geprägt.

Diese persönlichen Erfahrungen verarbeitete Billy Nomates 2020 in ihrem gleichnamigen Debütalbum. Verlegt wurde es von niemand Geringerem als Geoff Barrow, einem ehemaligen Mitglied von Portishead. Da es der scharfzüngigen Künstlerin nicht an Botschaften mangelt, legte sie in diesem Jahr gleich eine EP mit dem Titel „Emergency Telephone“ nach. Außerdem fand sie noch die Zeit, mit Sleaford Mods den Song „Mork n Mind“ aufzunehmen. Der Track ist auf dem neuen Album „Spare Ribs“ zu hören. So schließt sich der Kreis!

Setlist:

No 
Modern hart
Happy Misery 
Hippy Elite 
Supermarket Sweep 
Mudslinger 
FNP 
Wild Arena 
Fat white man 
Call in sick 

Aufzeichnung vom 8. Oktober 2020 in der Cité du Cinéma, Saint-Denis.


  • Land :
    • Frankreich
  • Jahr :
    • 2021