Musiker aus aller Welt spielen La PalomaWas ist ein Dulab? - Interview mit Carolin Widmann

3 Min.
Verfügbar vom 10/05/2021 bis 21/11/2021
Was ist ein Dulab? Und was genau hat es mit dem Dulab Alpaloma auf ARTE Concert auf sich? Eine Antwort in zwei Minuten gibt Carolin Widmann.
***
Jeder hat die Melodie von La Paloma (dt: Die Taube) bestimmt schon einmal gehört. Es gibt sie in den unterschiedlichsten Fassungen, mit den unterschiedlichsten Texten. Geschrieben wurde sie Ende des 19.Jahrhunderts in Mexiko und hat sich seitdem über die ganze Welt verbreitet – eine echte Weltmusik also.
Doch wie - und warum - wird aus dieser Melodie ein Dulab? Und was ist das überhaupt, der Dulab Alpaloma, der hier auf ARTE Concert zu sehen ist?
Das Wort Dulab stammt aus dem Arabischen und bezeichnet einen musikalischen Reigen, bei dem ein Musiker eine Melodie spielt und diese dann an den nächsten weiterreicht. Der nächste Musiker spielt dann zur Melodie des ersten Musikers eine Variation und reicht diese wiederum an den nächsten Musiker weiter, der dann ebenfalls seine Variante darüber spielt. Und so weiter und sofort. Vergleichbar ist das Ganze ein bisschen mit dem Spiel „Stille Post“: Am Ende kommt etwas ganz anderes heraus, als das, was am Anfang stand.

  • Regie :
    • Uli Aumüller
  • Komponist/-in :
    • Cathy Milliken, Dietmar Wiesner (Komposition/Musikalische Leitung)
  • Land :
    • Deutschland
  • Jahr :
    • 2021