Loading

Amos Oz: Misshandler und Friedensstifter?

Eine Dosis Kultur, bitte!

Mehr

Ausstellung: Obdachlosigkeit und Architektur

Fotografie: Fragmente von Alexis Cordesse

Jugendbuchmesse in Montreuil: Im Zeichen der Gemeinsamkeit

Performance: "Don't waste", teilen statt wegwerfen

Etienne Daho: Eine Karriere in Texten, Musik und Bildern

Joséphine Baker zieht ins Panthéon ein

Kino: "Petrovs Flu", eine russische Dystopie

Ausstellung: Die Schriftbilder der Art Brut

Amos Oz: Misshandler und Friedensstifter?

Sendung vom 01/03/2021

Ein Buch erschüttert Israel. In ihrer Autobiografie beschuldigt Galia, die jüngste Tochter von Amos Oz, den 2018 verstorbenen Schriftsteller, sie in ihrer Kindheit körperlich und seelisch misshandelt zu haben. Oz gilt als moralische Autorität und Friedensstifter. 

Dauer :

3 Min.

Verfügbar :

Vom 01/03/2021 bis 03/03/2022

Genre :

Dokus und Reportagen

Auch interessant für Sie

Legale Diskriminierung in Israel

ARTE Journal

Abendausgabe (03/12/2021)

Israel: Long Covid bei Kindern

Frankreich: Leben mit HIV

ARTE Journal

Mittagsausgabe (03/12/2021)

Geschichte: "Seuchen sind die sozialsten aller Krankheiten"

Die meistgesehenen Videos von ARTE

40 Jahre Aids – Schweigen = Tod

Mireille Mathieu - Singen, nur singen!

Sting im Panthéon

Zum 50-jährigen Bestehen des Radiosenders FIP

Müssen wir auf Kinder verzichten?

Alternativen #3 - Konsumwahn

Upcycling vs. Konsumwahn

Die gläserne Decke der Literatur

Kreatur #18