"Fast hell": Alexander Osangs Reise in die Vergangenheit

3 Min.
Verfügbar vom 16/02/2021 bis 18/02/2022

Der vielfach preisgekrönte Journalist Alexander Osang stammt selbst aus Ost-Berlin, hat aber die letzten 30 Jahre am liebsten mit Reisen verbracht oder in New York und Tel Aviv gelebt. In seinem neuen Buch "Fast hell" portraitiert er einen umtriebigen Ostdeutschen namens Uwe und begibt sich damit auch auf eine Reise in die eigene Vergangenheit. Die Widersprüche in Uwes Leben werden für Osang zum Ausgangspunkt, die eigenen Motive zu hinterfragen. So entsteht eine Art Doppelportrait. 


  • Journalist :
    • Mathilde Schnee
  • Land :
    • Frankreich
    • Deutschland
  • Jahr :
    • 2021