Europe@Home – IrlandMit Daniel O'Connor, Nicole Ohnesorge und Patrizia Sieweck

53 Min.
Verfügbar vom 22/03/2021 bis 19/06/2021

Daniel Hope widmet 27 Abende jeweils einem anderen europäischen Land. Begleitet wird er von Gästen, die mit ihm gemeinsam die Musik ihrer Heimat spielen. Klassische Kompositionen, typische musikalische Eigenarten der Länder, traditionelle Volksweisen sowie zeitgenössische Stücke aller Genres zaubern Europa in Zeiten des kulturellen Lockdowns in Hopes Berliner Wohnzimmer.

Patrizia Sieweck, Daniel O'Connor und Nicole Ohnesorge bringen irisches Flair in Daniel Hopes Wohnzimmer.

Patrizia Sieweck zog mit ihren Eltern nach Irland, als sie 14 Jahre alt war. Schon zuvor verbrachte die Familie jede freie Minute dort. Bereits von frühester Kindheit an wurde sie mit Irish Folk sozialisiert. Im Alter von sechs Jahren begann sie Klavier zu spielen, wechselte später zur Gitarre, Violine und zum irischen Tenorbanjo. Viele Reisen zu internationalen Festivals und Workshops machten es möglich, in verschiedene Stilrichtungen des Irish, Scottish und auch American Folk einzutauchen. Besonders prägend waren dabei unter anderem die Zusammentreffen mit Paul O'Shaughnessy, Brittany Haas, Aly Bain, Paul Bradley, Lori Watson und Adam Sutherland. Aktuell ist die in Berlin lebende Musikerin Teil der erfolgreichen Produktion Cornamusa – World of Pipe Rock and Irish Dance und spielt in den Bands Murphy's Law und Nightlark.

Danny O' Connor ist ein Singer/Songwriter, Gitarrist und Bandleader (Murphy's Law) aus Donegal, eine Region an der Nordwestküste Irlands. Er wuchs in Ballyshannon auf, einer pittoresken und musikalisch geschichtsträchtigen Kleinstadt. Dannys Eltern betrieben ein Bed&Breakfast, in dem immer wieder bekannte Musiker*innen nächtigten, die auf den lokalen Festivals spielten – zum Beispiel dem renommierten Ballyshannon Folk and Traditional Music Festival. Dadurch kam er schon früh in Kontakt mit traditioneller irischer Musik. Er lebt in Berlin, wo er derzeit an seinem zweiten Album arbeitet.

Nicole Ohnesorge widmet sich seit über 20 Jahren dem Irish Dance. Sie tourte bereits mit mehreren Produktionen, wie "Magic of the Dance" und "World of Pipe Rock and Irish Dance" als Solistin durch ganz Europa. Neben dem 3-fachen Deutschen Meistertitel, gewann Sie den Vize-Europameistertitel. Gemeinsam mit Ihrem Partner Gyula Glaser leitet Sie ein Tanzstudio für Irish Dance in Berlin. 

Das Programm
Killavil Jig (trad. E Dorian) / Tripping up the Stairs (D maj, Trad.) / The Spotted Dog  (A maj, John McEvoy) 
Love will you marry me  / Wedding Reel (D maj, Donald Shaw Scot. Reel) / Mason's Apron (Trad.)
Trasna Na Dtonnta 
Polkas: Maggy in the Wood (Trad.) / Eileen O'Keefe's Polka (Trad.)
The Auld Triangle
Jigs: Behind the Heystack (D maj, Trad.) / Jim Ward's (G maj, Trad.)
Reels: Otter's Holt (Bm Junior Crehan)  / Sailor's Bonnet (D maj, Trad.) / Siobhan O'Donnell's (A maj, John Brady)
Trad.: Danny Boy


  • Regie :
    • Stefan Mathieu
  • Land :
    • Deutschland
  • Jahr :
    • 2021