Europe@Home – KroatienMit Martina Filjak und Jelena Kordić

44 Min.
Verfügbar vom 15/02/2021 bis 15/05/2021

Daniel Hope widmet 27 Abende jeweils einem anderen europäischen Land. Begleitet wird er von Gästen, die mit ihm gemeinsam die Musik ihrer Heimat spielen. Klassische Kompositionen, typische musikalische Eigenarten der Länder, traditionelle Volksweisen sowie zeitgenössische Stücke aller Genres zaubern Europa in Zeiten des kulturellen Lockdowns in Hopes Berliner Wohnzimmer.

Kroatien steht am heutigen Sonntag auf der musikalischen Agenda. Mezzosopranistin Jelena Kordić wird am Klavier begleitet von Martina Filjak.

Die Mezzosopranistin Jelena Kordic begann ihre Karriere am Nationaltheater ihrer Heimatstadt Zagreb. Im Jahr 2015 wechselte sie ins Junge Ensemble der Semperoper Dresden, wo sie in kurzer Zeit in mehr als 20 Rollen debütierte, darunter Cherubino, Sesto, Dorabella, Orlofsky und Hänsel. Seit 2018 ist Jelena Kordic Ensemblemitglied am Nationaltheater Mannheim und singt dort Partien wie Charlotte, Adalgisa, Carmen und Octavian. Gastspiele führten die Künstlerin an alle namhaften kroatischen Theater, sowie an die Deutsche Oper am Rhein Düsseldorf, ins Concertgebouw Amsterdam und nach Guadalajara in Mexiko. Auch gastiert sie weiterhin in tragenden Partien an der Semperoper. 
Bei der Aufnahme der kroatischen Nationaloper "Ero der Schelm" von Jakov Gotovac durch den Bayerischen Rundfunk 2019 sang sie die Partie der Doma.

Für internationale Aufmerksamkeit sorgte Martina Filjaks Gewinn des ersten Preises, sowie des Beethoven-Preises beim Internationalen Klavierwettbewerb in Cleveland im Jahr 2009. Ihr großes Repertoire reicht von Bach zu Berio und umfasst mehr als 30 Klavierkonzerte. Als Solistin trat Filjak zum Beispiel mit dem Cleveland Orchestra, der Staatskapelle Halle, dem Orchestre Philharmonique de Strasbourg, dem Orchestra La Verdi Milano, dem Barcelona Symphony Orchestra, dem Japan Century Orchestra und dem Turku Philharmonic Orchestra. 
Die Saison 2020/2021 umfasst mehrere große Auftritte in den USA, so spielt sie u.a. mit dem Arkansas Symphony Orchestra, mit der Kansas City Symphony und dem Carmel Symphony Orchestra. In Deutschland tritt sie mitunter mit dem Staatsorchester Braunschweig, der Norddeutschen Philharmonie Rostock und den Bremer Philharmonikern auf.
Martina Filjaks dritte CD umfasst Werke von Franz Liszt und wurde im Januar 2020 bei Hänssler Profil veröffentlicht. 


Das Programm:
Dora Pejačević
Canzonetta op. 8
Meditation op. 51 for Violin and Piano

Johann Sebastian Bach - Franz Liszt
Prelude and Fugue for Organ BXV 543 (Transcription)

Josip Stolcer Slavenski         
1st Song - "Medjimorje, how beautiful and green are you“
2nd Song - "Raca (Duck)"

Dora Pejačević       
Verwandlung op. 37 for Violin, Voice and Piano

 


  • Regie :
    • Stefan Mathieu
  • Land :
    • Deutschland
  • Jahr :
    • 2021