Francoiz Breut & Marc Melia - Piano Day

Nächstes Video

32 Min.
Verfügbar vom 29/03/2021 bis 28/03/2023

Gemeinsam mit Marc Melia am Klavier meldet sich Françoiz Breut gehorsamst zum Piano Day, um dort ihr in Kürze erscheinendes Album „Flux flou de la foule“ vorzustellen (Veröffentlichung am 9. April 2021).

Obwohl Françoiz Breut die Öffentlichkeit scheut, blickt sie auf eine beeindruckende Laufbahn zurück. Die gelernte Zeichnerin startete ihre Gesangskarriere 1993 auf dem zweiten Album von Dominique A, mit dem sie damals liiert war. Ihr Solodebüt wagte sie 1997, arbeitete nebenbei aber weiter als Illustratorin. Es folgten viele weitere Alben, die von Zuschauern und Kritikern allesamt begeistert aufgenommen wurden. 

Stets auf der Suche nach neuen musikalischen Erfahrungen steht Françoiz beim Piano Day gemeinsam mit dem Pianisten Marc Melia auf der Bühne. Mit ihren stimmungsvollen Melodien, die die Brücke zwischen elektronischer Musik und Unplugged-Feeling schlagen, erschafft sie ein sinnliches Popuniversum, das unter die Haut geht. Das liegt nicht nur an der Musik, sondern auch an dem intimistischen Sprechgesang von Françoiz Breut, der tiefe Gefühle ebenso transportiert wie politische Überzeugungen.

Setlist:

La chute des damnés
Comme des lapons
Le fantôme du lac
La conquête
Si tu disais
Juste de passage
Loon-plage
Mes pêchés s'accumulent


Aufzeichnung vom 26. Februar 2021 im Théâtre de l’Épée de Bois, Paris

Foto © Guillaume Blot


  • Land :
    • Frankreich
  • Jahr :
    • 2021