Erdbeben in Kroatien: Petrinja in Schutt und Asche

Nächstes Video

6 Min.
Verfügbar vom 25/01/2021 bis 27/01/2024

Ende Dezember wurde Kroatien von einem heftigen Erdbeben erschüttert. In den letzten Jahrzehnten hat die Balkanregion immer wieder Erdbebenkatastrophen erlebt. Der Grund ist die Kollision der afrikanischen und eurasischen Kontinentalplatte, die u.a. auch zur Bildung der Alpen geführt hat.

ARTE Journal ist in die Gegend um die Kleinstadt Petrinja gereist, wo viele Menschen vor den Trümmern ihrer Existenz stehen. Während des Jugoslawienkriegs vor 30 Jahren galt die Region um Petrinja als einer der Hauptschauplätze des Konflikts zwischen Kroaten und Serben. Zahlreiche Häuser und Wohngebäude wurden damals bei Kämpfen zerstört.


  • Journalist :
    • Patrick Schulze-Heil
  • Land :
    • Frankreich
    • Deutschland
  • Jahr :
    • 2021