Irak: Flüchtlinge von Hassan Cham vor ungewisser Zukunft

Nächstes Video

3 Min.
Verfügbar vom 21/12/2020 bis 23/12/2023
Mehr als 6.000 vertriebene Familien leben in dem Lager Hassan Cham im Nordirak. Viele von ihnen sind 2017 vor den Kämpfen in Mossul hierhin geflohen. Das Camp wird von der kurdischen Regionalregierung betrieben und von der UNO finanziell unterstützt. Doch nun hat der irakische Premerminister in Bagdad die Räumung angeordnet. Die Flüchtlinge stehen jetzt vor einer noch ungewisseren Zukunft.



  • Journalist :
    • Florent Vergnes
  • Land :
    • Frankreich
    • Deutschland
  • Jahr :
    • 2020