Der Lohn des MeeresDie Fischer von Boulogne-sur-Mer

51 Min.

Verfügbar bis zum 29/09/2024

  • Synchronisation
  • Untertitel für Gehörlose

In Boulogne-sur-Mer ist Jérémy der letzte Fischer einer Familienlinie. Doch heute ist er hin- und hergerissen zwischen seiner verwurzelten Liebe zum Meer und den Krediten, die er nicht mehr zurückzahlen kann. Zwischen den Folgen des Brexit, den Regeln der industriellen Fischerei, der Covid-Pandemie und der globalen Erwärmung könnte er gezwungen sein, sein Boot zu verkaufen.

In Boulogne-sur-Mer führt der 34-jährige Jérémy den kleinen Fischereibetrieb seines Vaters mit traditionellen Methoden und im Einklang mit der Natur fort. Doch seine Leidenschaft für den Beruf wird durch die drückende Last der Schulden getrübt. Überfischung, Globalisierung, Pandemie: Jérémys Branche ist eines der vielen Opfer der zahllosen Krisen weltweit. Ein Blick in die nahezu leeren Fischboxen genügt, um zu verstehen, dass die Klimaerwärmung zahlreiche Arten in kühlere Gewässer abwandern lässt. Seit dem Brexit darf er zudem nicht mehr entlang der englischen Küste seine Netze auswerfen – zuvor sein bestes Fanggebiet. Zudem holt die industrielle Fischerei mit ihren gewaltigen Fabrikschiffen in einer einzigen Ausfahrt so viel ein wie Jérémy in einem ganzen Jahr. An Land sieht es nicht besser aus: Seit dem Beginn der Coronapandemie stellt Jérémys Frau Cynthia, die den Fisch verkauft, fest, dass sowohl lokale Kunden als auch Touristen ausbleiben. Doch Jérémy muss den Lebensunterhalt seiner Familie und den Lohn seiner drei Mitarbeiter sichern. Jérémy möchte nur das einfache Leben seiner Vorfahren weiterführen, von dem er immer geträumt hat, mit einem Boot als Arbeitsgerät und einem Einkommen, das zum Leben reicht. Im Hafen erlebt Jérémy mit, wie seine Kollegen einer nach dem anderen der Fischerei den Rücken kehren. Er selbst steht erst am Anfang seines Daseins als Selbstständiger und muss bereits die schwierigste Entscheidung seines Lebens treffen: Soll er das Boot verkaufen und seinen Traum für immer begraben?

Regie

Anne Mourgues

Land

Frankreich

Jahr

2022

Herkunft

ARTE F

Auch interessant für Sie

Abspielen Agree to Disagree! Nachhaltiger Konsum - Geht öko und fair überhaupt billig? 27 Min. Das Programm sehen

Agree to Disagree!

Nachhaltiger Konsum - Geht öko und fair überhaupt billig?

Abspielen Die Unsichtbaren - Arbeiterinnen aus Osteuropa 96 Min. Das Programm sehen

Die Unsichtbaren - Arbeiterinnen aus Osteuropa

Abspielen Idee 3D Ist die Ehe ein Auslaufmodell? 27 Min. Das Programm sehen

Idee 3D

Ist die Ehe ein Auslaufmodell?

Abspielen Ist Armut gleichbedeutend mit Geldmangel? Offene Ideen mit Daniel Zamora 24 Min. Das Programm sehen

Ist Armut gleichbedeutend mit Geldmangel?

Offene Ideen mit Daniel Zamora

Abspielen Südafrika: Leben ohne Strom ARTE Reportage 13 Min. Das Programm sehen

Südafrika: Leben ohne Strom

ARTE Reportage

Abspielen Mit offenen Daten Schmutziger Lachs: Zucht mit Folgen 16 Min. Das Programm sehen

Mit offenen Daten

Schmutziger Lachs: Zucht mit Folgen

Die meistgesehenen Videos von ARTE

Abspielen Re: Der Ukrainekrieg und der Druck auf Russlanddeutsche 31 Min. Das Programm sehen

Re: Der Ukrainekrieg und der Druck auf Russlanddeutsche

Abspielen Rufus Wainwright : Dream Requiem Mit Meryl Streep Letzter Tag 81 Min. Das Programm sehen

Letzter Tag

Rufus Wainwright : Dream Requiem

Mit Meryl Streep

Abspielen Re: Das einfache Leben als wahrer Luxus 31 Min. Das Programm sehen

Re: Das einfache Leben als wahrer Luxus

Abspielen Das Leben der Amish 44 Min. Das Programm sehen

Das Leben der Amish

Abspielen Die Odyssee 79 Min. Das Programm sehen

Die Odyssee

Abspielen ARTE Journal - 16/06/2024 Taktische Feuerpause im Süden Gazas / Steigende Steuern in Estland Letzter Tag 31 Min. Das Programm sehen

Letzter Tag

ARTE Journal - 16/06/2024

Taktische Feuerpause im Süden Gazas / Steigende Steuern in Estland