Liam BaileyAuszug

Nächstes Video

9 Min.
Verfügbar vom 22/12/2020 bis 30/11/2022

Die Musik des aus Nottingham stammenden Soulman mit dem warmen Timbre ist von R'n'B und Reggae inspiriert. Bei den Musikalischen Höhenflügen im Théâtre des Bouffes du Nord präsentiert der Brite stilvolle Songs zwischen Retro-Verweisen und zeitgemäßen Sounds.

 

Liam Bailey, Sohn eines jamaikanischen Vaters und einer britischen Mutter, wuchs zur Musik von Bob Marley, Dillinger, Stevie Wonder, den Supremes, den Beatles und Jimi Hendrix auf. Sein eigenes musikalisches Abenteuer begann, als er den Produzenten aus Brooklyn und Mitbegründer von Big Crown Records Leon Michels traf, der später Stars wie Aloe Blacc oder Lana Del Ray vertreten sollte. In New York nahm Bailey 2011 seine ersten Hits When Will They Learn“ und I’m Gonna Miss You“auf.

Nachdem er danach bei Lioness Records (dem Label von Amy Winehouse) und für Definitely Now (2015) beim Major-Label Sony Music unter Vertrag war, kehrte er für Ekundayo zu seinen Anfängen zurück und ließ das Album wieder von Leon Michels produzieren. Die Platte, die nach einer Zeit der künstlerischen Selbstfindung erschien, vereint die Quintessenz des Singer-Songwriters: Komplexe, subtile, packende Songs, die mal Richtung Reggae, mal Richtung R'n'B tendieren und so authentisch sind, dass sie den Zuhörer unweigerlich berühren.

Konzertmitschnitt vom 1. Dezember im Théâtre des Bouffes du Nord, Paris

Foto © Pierre (Lapin) Le Bruchec


  • Land :
    • Frankreich
  • Jahr :
    • 2020