Loading

Theater: Ruanda als feministisches Vorbild

Eine Dosis Kultur, bitte!

Mehr

Rückkehr des Bestsellerautors Heinz Strunk

Baselitz-Ausstellung im Centre Pompidou

Film "Pleasure": Weiblicher Blick auf die Pornoindustrie

Frankfurter Buchmesse 2021

Installation: Archiv der Flucht

Der israelische Fotograf und das Meer

First Cow: Independent-Western der anderen Art

Italo-Pop von 1960 bis heute

Theater: Ruanda als feministisches Vorbild

Sendung vom 02/12/2020

Ruanda ist der Shooting-Star in Sachen Gleichberechtigung. Nach dem Genozid 1994 machte das Land die Geschlechtergerechtigkeit zur politischen Grundlage. Das deutsche Theaterstück "Learning Feminism from Rwanda" der Truppe Flinn Works hinterfragt in Basel die Frauen-Quote als politisches Instrument: Wie verändert sie Kultur und Geisteshaltung? Was kann Europa von Ruanda lernen?

Dauer :

3 Min.

Verfügbar :

Vom 02/12/2020 bis 04/12/2022

Genre :

Dokus und Reportagen

Auch interessant für Sie

Kreatur ist wieder da!

Das feministische Magazin

Ruanda: Frauenquote garantiert Jobs

Chile: "Den Kampf gegen das Patriarchat bis ans Ende führen"

Hommage an Clara Schumann

Gewinnerin: Antje Rávik Strubel, „Blaue Frau“

Paris: Das Vermächtnis von Christo und Jeanne-Claude

"Isadora Duncan", ein getanztes Portrait

Die meistgesehenen Videos von ARTE

Darkroom - Tödliche Tropfen

Lager der Schande - Europas Libyen-Deal

Leidenschaft und Pflicht und Liebe

Die drei Leben der Clara Schumann

Auf den Dächern der Stadt

Rom

Glam Rock

Verrückt, exzentrisch und von kurzer Dauer