Loading

Theater: Ruanda als feministisches Vorbild

Eine Dosis Kultur, bitte!

Mehr

Patrick Zachmann: Die erstaunliche Suche eines Fotografen

School of X: Indie-Pop aus Dänemark

Ein Fremder namens Picasso

Mulo Francels Musik der Berge

Ausstellung: Suizid - Let’s talk about it

Mutterschaftsreue, das ultimative Tabu

Ausstellung: „Arbeit und Migration – Geschichten von hier“

Dieses obskure Objekt der Begierde

Theater: Ruanda als feministisches Vorbild

Sendung vom 02/12/2020

Ruanda ist der Shooting-Star in Sachen Gleichberechtigung. Nach dem Genozid 1994 machte das Land die Geschlechtergerechtigkeit zur politischen Grundlage. Das deutsche Theaterstück "Learning Feminism from Rwanda" der Truppe Flinn Works hinterfragt in Basel die Frauen-Quote als politisches Instrument: Wie verändert sie Kultur und Geisteshaltung? Was kann Europa von Ruanda lernen?

Dauer :

3 Min.

Verfügbar :

Vom 02/12/2020 bis 04/12/2022

Genre :

Dokus und Reportagen

Auch interessant für Sie

Kreatur ist wieder da!

Das feministische Magazin

Ruanda: Frauenquote garantiert Jobs

Chile: "Den Kampf gegen das Patriarchat bis ans Ende führen"

Videospiele: Die Probleme mit der Sexualität

Die südafrikanische Choreografin Dada Masilo in Wien

"Yes but No": Sex nach MeToo

Die meistgesehenen Videos von ARTE

Mit dem Zug entlang ...

Der Côte Bleue

Re: Wem gehört das Heilige Land?

Deutsche Siedler im Westjordanland

Inseln Italiens

Liparische Inseln

Re: One-Way-Ticket aus Budapest

Ungarn in Berlin

Müssen wir auf Kinder verzichten?

Alternativen #3 - Konsumwahn

Upcycling vs. Konsumwahn