Schweiz: Sollen Konzerne für Menschenrechtsverletzungen im Ausland haften?

In der Schweiz stimmte die Bevölkerung über eine Initiative ab, die fordert, dass Schweizer Konzerne für das Fehlverhalten von direkt involvierten Tochterunternehmen im Ausland nach Schweizer Recht beurteilt werden. Eine überparteiliche Bewegung unterstützte den Vorstoß, Regierung und Wirtschaft wehrten sich mit Vehemenz. Am 29. November stimmten 50.7 Prozent der Stimmbevölkerung für die Initiative, doch sie scheiterte am notwendigen Ständemehr.

Dauer

3 Min.

Verfügbar

Vom 28/11/2020 bis 30/11/2023

Genre

Dokus und Reportagen

Auch interessant für Sie

Abspielen Deutschland: Kommt das Lieferkettengesetz? 3 Min.

Deutschland: Kommt das Lieferkettengesetz?

Abspielen Österreichs Wirtschaft: regional statt global 3 Min.

Österreichs Wirtschaft: regional statt global

Abspielen Europa, das neue Drogen-Eldorado? ARTE Info Plus 12 Min.

Europa, das neue Drogen-Eldorado?

ARTE Info Plus

Abspielen Frankreich: Rente ab 64 3 Min.

Frankreich: Rente ab 64

Abspielen Spanien: Die alarmierende Situation der Rentnerinnen 3 Min.

Spanien: Die alarmierende Situation der Rentnerinnen

Abspielen Streiks legen Frankreich lahm 2 Min.

Streiks legen Frankreich lahm

Abspielen Nach dem Brexit, die Reue 3 Min.

Nach dem Brexit, die Reue

Loading

Die meistgesehenen Videos von ARTE

Abspielen Norman Mailer - Gewalt und Leidenschaft 52 Min.

Norman Mailer - Gewalt und Leidenschaft

Abspielen Japans Garten Eden Die Insel Iriomote 44 Min.

Japans Garten Eden

Die Insel Iriomote

Abspielen Twist Body Positivity in der Kunst 30 Min.

Twist

Body Positivity in der Kunst

Abspielen Geheimsache Rote Kapelle (1/2) 78 Min.

Geheimsache Rote Kapelle (1/2)

Loading