TWISTDie Kunst des Scheiterns!

30 Min.
Verfügbar vom 05/02/2021 bis 07/05/2021
AudiodeskriptionUntertitel für Gehörlose
Der Schriftsteller und Philosoph Charles Pépin kennt sich aus mit "Der Kunst des Scheiterns". Er erzählt uns, wie wichtig die Erfahrung des Scheiterns für jeden von uns ist. Wir treffen Tamás Szalay, den Leiter des Magdeburger Bewerbungsbüros für die Kulturhauptstadt 2025, gerade verloren gegen Chemnitz, setzen er und sein Team auf „Weitermachen“ und Kultur stärken.

Chemnitz hat es geschafft und sich den begehrten Titel der Kulturhauptstadt 2025 gesichert. Zurück bleiben sechs Verliererstädte, unter anderem Magdeburg. Die Landeshauptstadt von Sachsen-Anhalt hat von Anfang an mit dem Slogan „Weitermachen“ geworben. Und so ist „TWIST“ losgezogen, um zu erfahren, was sich dahinter verbirgt.
Das Magazin trifft Tamás Szalay, den Leiter des Bewerbungsbüros für die Kulturhauptstadt 2025, er zeigt besondere Orte in Magdeburg. Zum Beispiel den Dom, der für ihn Symbol für die Überlebenskraft der Stadt ist. Obwohl im Zweiten Weltkrieg von Bomben schwer getroffen, wurde er 1955 wiedereröffnet. „TWIST“ besucht den Stadtteil Buckau, hier stehen viele Industriekombinate, die die Wende nicht überlebt haben und jetzt von Künstlerinnen und Künstlern zu neuem Leben erweckt werden, wie von der Malerin Sari Prietro.
„TWIST“ besucht in Paris den Philosophen und Schriftsteller Charles Pépin, der sich mit der Kunst des Scheiterns auseinandersetzt. Von ihm stammt das Buch „Die Schönheit des Scheiterns“. Vor vier Jahren hat der Psychologe Samuel West das „Museum of Failure“ gegründet, das von Schweden aus Exponate in alle Welt schickt. Aktuell sind Objekte der Sammlung in einer Ausstellung in Saint Etienne zu sehen: „Flops“ halt eben.


  • Moderation :
    • Bianca Hauda, Romy Straßenburg
  • Land :
    • Deutschland
    • Frankreich
    • Spanien
  • Jahr :
    • 2021
  • Herkunft :
    • WDR