ARTE Mix ø Trabendo mit Arnaud Rebotini, Magenta und Lucie Antunes

179 Min.
Verfügbar vom 12/12/2020 bis 11/06/2021

Liebe Clubberinnen und Clubber, werft euch ordentlich in Schale, und los geht‘s zur achten Ausgabe von ARTE Mix ø Trabendo! Die Gäste dieser besonderen, da hundertprozentig virtuellen Sendung sind Magenta, das letzte Electro-Projekt des französischen Rockkollektivs Fauve, Lucie Antunes, die Perkussionistin mit den bezaubernden Arrangements, und Arnaud Rebotini, der Altmeister mit dem berauschenden Techno.

Der Pariser Konzertsaal Le Trabendo erwacht zu neuem Leben und präsentiert einen Cyber-ARTE-Mix-Abend mit drei Wahnsinnskonzerten und Archivaufnahmen von den Höhepunkten der vorherigen Ausgaben, inszeniert in Form eines Films. Bereit für die Party?

Magenta sorgt mit seinem gefühlsbetonten Techno Pop für Stimmung. Das neue Projekt des Kollektivs Fauve zelebriert einen kraftvollen und zugleich lyrischen Stil, auf dem sich ein überschäumendes Spoken Word entfaltet. Die Musiker spielen die Titel ihrer EP „Long feu“ und der Single „Boum Bap“, beide 2020 erschienen.

Lucie Antunes lässt ihren organischen, feinfühligen Techno erklingen. Die Perkussionistin, die sich in den Popbands Moodoïd und Aquaserge hervorgetan hat, präsentiert hier als Solistin ihr Elektropop-Projekt in Gestalt ihres wohlklingenden Albums „Sergeï“ (2019).

Arnaud Rebotini bringt seinen düsteren, eindringlichen Techno zu Gehör. Wenn er nicht mit den Black Strobe Blues spielt, Filmmusik komponiert oder unter dem Namen Zend Avesta Pop produziert, heizt dieser Mann jeden Dancefloor auf. Auf der Bühne des Trabendo wird er seinem Ruhm natürlich auch wieder gerecht.

Konzertmitschnitt vom 12. Dezember 2020 im Pariser Konzertsaal Le Trabendo


  • Land :
    • Frankreich
  • Jahr :
    • 2020