Der Berg Kōya: Heilige Stätte des japanischen BuddhismusStadt Land Kunst (24/11/2020)

Nächstes Video

14 Min.
Verfügbar vom 24/11/2020 bis 24/11/2022

Südlich der Stadt Osaka liegt eine der wichtigsten japanischen Pilgerstätten, der heilige Berg Kōya. Hier, wo uralte Zedern sich gen Himmel recken, liegen die Wurzeln des japanischen Shingon-Buddhismus. Sie reichen ins 9. Jahrhundert zurück, als sich der Mönch Kōbō Daishi hier niederließ. Bis heute gilt der Berg, auf dem sich neben dem Mausoleum des berühmten Mönchs auch die Grabstätten zahlreicher Gläubigen befinden, als Hort der Spiritualität und als Ort des Gedenkens.


  • Land :
    • Frankreich
  • Jahr :
    • 2020