Emel Mathlouthi - Echoes with Jehnny Beth

Nächstes Video

38 Min.
Verfügbar vom 15/04/2021 bis 14/04/2024

Jehnny Beth hat eine der schönsten Stimmen Tunesiens zu Echoes eingeladen:Emel Mathlouthi stellt in der Cité du Cinéma Songs aus ihrem neuen Album „The Tunis Diaries“ mit Coverversionen und Neuaufnahmen ihrer großen Erfolge vor.

Vor ziemlich genau einem Jahr – mitten in der Pandemie – machte die ARTE Concert Redaktion erstmals Bekanntschaft mit der wunderbaren Emel Mathlouthi, die in der Reihe „Concert à la Maison“ ein Konzert über den Dächern von Tunis gab. Ein Auftritt, der sich tief in das Gedächtnis der Zuschauer gegraben hat.

Mitten in der Pandemie entstand auch Emels neuen Album „The Tunis Diaries“. Als die Stimme der Jasminrevolution aufgrund der Quarantänebestimmungen ihr Elternhaus nicht mehr verlassen durfte, nahm sie sich noch einmal ihre bekanntesten Stücke vor (unter anderem das kämpferische „Everywhere We Looked Was Burning“) und nahm weitere Songs, die ihr seit Jahren im Kopf herumschwirrten, in Akustikversion auf: „The Man Who Sold the World“ von Nirvana, „One Of Us Cannot Be Wrong“ von Leonard Cohen oder auch „Every You Every Me“ von Placebo. Eine wunderbare Zusammenstellung einer zutiefst menschlichen Künstlerin, die auf jeden einzelnen Song viel Sorgfalt, Können und Liebe verwendet.

Setlist:
Rescuer 
Merrouh
Kaddesh
The Man Who Sold The World (David Bowie)
Something in the Way (Nirvana)
Everywhere We looked Was Burning 
Holm

Aufzeichnung vom 8. Oktober 2020 in der Cité du Cinéma, Saint-Denis


  • Produktion :
    • Walter Films
  • Regie :
    • Gautier & Leduc
  • Künstlerischer Leiter :
    • Antoine CARLIER
    • Johnny HOSTILE
  • Land :
    • Frankreich
  • Jahr :
    • 2020