Loading

Christian Kracht, „Eurotrash“

Mehr

Norbert Gstrein, „Der Zweite Jakob“

Gewinnerin: Antje Rávik Strubel, „Blaue Frau“

Mithu Sanyal, „Identitti“

Monika Helfer, „Vati“

Thomas Kunst, „Zandschower Klinken“

2 Min.

Christian Kracht, „Eurotrash“

1995 wurde Christian Kracht mit seinem Roman „Faserland“ im deutschsprachigen Raum als Popliterat berühmt. Auch in seinem neuesten Buch „Eurotrash“ geht es um familiäre Schattenwelten, eine Mutter-Sohn-Beziehung und ein bereits verstorbener Vater, über schwierige Verhältnisse in einem reichen Milieu. Die Buchpreisjury spricht von einem „seltenen Kunststück, eine komplexe literarische Poetik in stilistischer Virtuosität zum Leuchten zu bringen“. 

Dauer :

2 Min.

Verfügbar :

Vom 14/10/2021 bis 16/10/2022

Genre :

Dokus und Reportagen

Auch interessant für Sie

Thomas Kunst, „Zandschower Klinken“

Buchmesse: Polemik um mehr Diversität

Wo sind die Autorinnen?

Kreatur #18

Film "Pleasure": Weiblicher Blick auf die Pornoindustrie

Theater: Matthias Brandt in "Mein Name sei Gantenbein"

Fotografie: Hauswalds Auge für den DDR-Alltag

Fotografie: "Where the world is melting"

"Drive my car" : Preisgekrönter Roadmovie

Die meistgesehenen Videos von ARTE

Die neue Welt des Xi Jinping

Die gläserne Decke der Literatur

Kreatur #18

Die gefährliche Kunst des Schreibens

Kreatur #18

Jubiläumskonzert - 5 Jahre Elbphilharmonie

Mit Kirill Gerstein, Alan Gilbert und dem NDR Elbphilharmonie Orchester

Flick Flack

Warum applaudieren wir?

Tracks

Kampf um den Körper - Was ist schön?

Flick Flack

Le Corbusiers minimalistische Holzhütte