Marseille: Albert Cohen und das MittelmeerStadt Land Kunst (11/11/2020)

Nächstes Video

14 Min.
Verfügbar vom 11/11/2020 bis 11/11/2022

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts traf der fünfjährige Albert Cohen an der Mittelmeerküste von Marseille ein. Auf der Flucht vor einem Pogrom auf Korfu wurde Frankreich seine neue Heimat, und der künftige Schriftsteller verbrachte hier einen Großteil seiner Jugend. Cohens autobiografische Werke, wie „Das Buch meiner Mutter“, handeln oft von seiner Kindheit und seinen ersten Erfahrungen mit Antisemitismus, doch auch das Mittelmeer ist allgegenwärtig und spielt fast eine Mutterrolle.


  • Land :
    • Frankreich
  • Jahr :
    • 2020