Fakear zu Gast bei Passengers

4 Min.
Verfügbar vom 10/11/2020 bis 09/02/2021
Vor einigen Wochen spielte der Marseiller Kid Francescoli bei Passengers. Der Gig war für die Electro-Reihe von ARTE Concert wie ein Vorgeschmack auf die südfranzösische Hafenstadt: Heute spielt Fakear für Passengers im Marseiller Museum der Zivilisationen Europas und des Mittelmeers (Mucem) ein Konzert, das mediterraner nicht sein könnte.
Der aus Caen stammende Beatmaker Fakear sorgte zum ersten Mal 2013 bei den Trans Musicales in Rennes für Aufsehen. Im selben Jahr veröffentlichte er die EP Morning in Japan, auf der sich bereits sein stilsicherer Sound abzeichnete.

Seit seinen fulminanten Anfangstagen erweiterte Fakear stetig sein Können und gewann immer mehr an Ansehen. In der Zeit vom ersten Album Animal von 2016 bis zum letzten Werk Everything Will Grow Again scharte sich eine ansehnliche Fangemeinde und den Electro-Vagabunden aus der Normandie.

Die Musik von Fakear ist stark von Worldmusic-Einflüssen geprägt, vor allem von asiatischen Klängen. Der geistige Erbe von Bonobo und Flying Lotus, der auch mit Superpoze zusammenarbeitet, begeistert sein Publikum immer wieder mit fesselnden Soundwelten.

Obwohl die Kompositionen von Fakear so fein gearbeitet sind wie Porzellan, liefert der Musiker immer energiegeladene Live-Sets. Das stellt er auch bei seinem Live-Gig im Mucem unter Beweis. Man darf sich freuen!

Konzertmitschnitt vom 11. August 2020 im Mucem, Marseille.

Foto © Antonin Grenier

  • Land :
    • Frankreich
  • Jahr :
    • 2020