Cormac @ Altes Kraftwerk Rummelsburg, BerlinUnited We Stream November Lockdown Edition

Nächstes Video

59 Min.
Verfügbar vom 29/12/2020 bis 16/11/2021
Mit dem Label Polari ist ein, so Plattenchef Cormac, „multidisziplinäres Projekt“ entstanden. Der nordirische DJ veröffentlicht damit Produktionen seiner liebsten Kollegschaft, deren Tracks er selbst gerne spielt – stets in Kombination mit einem Artwork, das ausgewählte LGBTQI+-Kunstschaffende eigens fürs Release anfertigen. 
Bereits der Labelname ist eine offene Ansprache an die Gay-Community: „Polari“ galt nämlich im 19. und 20. Jahrhundert als geheime Sprache Homosexueller im Vereinigten Königreich. Bis 1967 wurde gleichgeschlechtlicher Sex in England und Wales unter Strafe gestellt, weswegen sich eine Geheimhaltung in Form eines "Secret Code" als praktisch überlebensnotwendig erwies. Die Pride-Flagge trägt Cormac jedenfalls stolz, weswegen es ihn vielleicht Anfang der 2000er ins aufregende London zog – ein Gegensatz zu seiner eher ländlichen Heimat nahe Belfast. In London wurde er Booker und Resident der legendären „Wet Your Self“-Partys; heutzutage macht er das Closing für Clubs wie die Panorama Bar und das Snax, in dessen Rahmen seine Sets auch gerne mal zehn Stunden dauern dürfen. Was ihm allerdings während dieser Pandemie bleibt ist sein Status als Rinse FM-Resident. Als der Berghain-Garten unter Hygienevorlagen wieder geöffnet hatte, spielte Cormac noch im Oktober wieder ein Set. Seit September ist er sicherlich auch gut beschäftigt mit der Arbeit als Polari-Chef, worüber bereits die Hit Me EP von Kiwi herausgebracht wurde. Cormac selbst fertigte in der Vergangenheit bereits Remixe und die Perfect Time EP fürs Correspondant Label seiner französischen Kollegin Jennifer Cardini an, welche auch für heute Abend von United We Stream für ein Set eingeladen wurde.

  • Land :
    • Deutschland
  • Jahr :
    • 2020