Hope@Home - Next GenerationMit Emily d’Angelo und Sophia Munoz

29 Min.
Verfügbar vom 18/11/2020 bis 15/02/2021
Star-Geiger Daniel Hope spielt in seinem Berliner Wohnzimmer mit Gästen gegen die dunkle Jahreszeit an und macht mit seiner Musik Hoffnung auf bessere Tage. Die Sendung steht nun unter dem Motto „Next Generation“ – Daniel Hope will mit den Konzerten besonders junge, selbstständige Künstler fördern.
Heute zu Gast bei Daniel Hope: Mezzosopranistin Emily D'Angelo und Pianistin Sophia Munoz.

Als Emily D'Angelos Talent bereits weithin bekannt war, gewann die italienisch-kanadische Mezzosopranistin 2018, im Alter von 24 Jahren, alle Preise des größten Gesangswettbewerbs der Welt, Operalia, in Lissabon: den ersten Preis für Oper, den ersten Preis für Zarzuela, den Publikumspreis und den Birgit-Nilsson-Preis, verliehen für die beste Wagner- oder Strauss-Interpretation. In der Geschichte des Operalia-Wettbewerbs gibt es für den Triumph der in Toronto ausgebildeten Sängerin nur wenig vergleichbares. Der Wettbewerb wurde 1993 von Plácido Domingo ins Leben gerufen, zu den PreisträgerInnen gehören Rolando Villazón, Nina Stemme und Sonya Yoncheva.
2016 gab die junge Sängerin ihr preisgekröntes Debüt in der Rolle des Cherubino in Le Nozze di Figaro beim Spoleto Festival.

Die Pianistin Sophia Munoz stammt aus Oklahoma und hat in New York studiert. Heute ist sie Pianistin und Repetitorin an der Komischen Oper in Berlin.


Programm:
Johann Sebastian Bach: Violinsonate Nr. 5 f-Moll BWV 1018, 1. Satz Lamento
Fanny Mendelssohn: Nachtwanderer
Aaron Copland: I’ve heard an organ talk
Samuel Barber: Must the winter come so soon
Clara Schumann: Loreley


  • Land :
    • Deutschland
  • Jahr :
    • 2020