Chinesen in aller WeltSerbien

Nächstes Video

Ausschnitt (2 Min.)
Verfügbar vom 17/03/2021 bis 16/05/2021
Nächste Ausstrahlung am Donnerstag, 18. März um 17:20
Untertitel für Gehörlose
Im modernen China ist der Erfolgsdruck groß. Können die Söhne und Töchter der Supermacht die Erwartungen nicht erfüllen, ziehen sie an ferne Orte. In dieser Folge: Die Freundschaft zwischen Serbien und China entstand schon zu Titos Zeiten und hält bis heute. Das Land ist für China das Tor nach Europa, sogar Xi Jinping war schon da. Frau Yang durfte in Belgrad für ihn kochen ...
Während des Balkankriegs wurde die chinesische Botschaft in Belgrad 1999 von der Nato getroffen und drei Chinesen starben. Ein Denkmal erinnert an diese Tragödie. Alle chinesischen Touristen – sie brauchen zur Einreise kein Visum – besuchen dieses Denkmal, auch um die enge Verbundenheit zwischen den beiden Staaten zu zeigen.
China investiert hier in vielen Bereichen. Es baut Brücken, Straßen und sogar den Hochgeschwindigkeitszug nach Ungarn. Serbien ist für China das Tor nach Europa, sogar Xi Jinping war schon zu Besuch. Frau Yang durfte in ihrem Restaurant in Belgrad für ihn kochen.
Die Bergwerksstadt Bor war früher ein Musterbeispiel für Wohnungsbau und Freizeitgestaltung. Doch seit dem Zusammenbruch von Jugoslawien ist es still geworden in Bor. Doch nun wurden zwei Minen von chinesischen Firmen übernommen. Für deren Mitarbeiter sind Nachtarbeit, Überstunden oder Wochenende einerlei, ganz im Gegensatz zu den einheimischen Angestellten, die dafür extra bezahlt werden wollen.
Hannah kam vor elf Jahren nach Serbien. Sie folgte ihrem Mann und die beiden eröffneten ein Geschäft. Doch es war nicht leicht, genug Geld zu verdienen. Mittlerweile arbeitet sie auch als Übersetzerin für ein Bergbauunternehmen. Während sie die Neujahrsfeier für die chinesischen Mitarbeiter vorbereitet, erzählt sie Ruben von ihren drei Kindern, die in China von den Großeltern erzogen werden.
Der holländische Arzt und Fotograf Ruben Terlou besucht Chinesen in ihrer neuen Heimat. Er hat in China studiert, begegnet den Menschen auf Augenhöhe und interessiert sich für das Zusammenleben der Kulturen.

  • Regie :
    • Jorien van Nes
  • Land :
    • Niederlande
  • Jahr :
    • 2020
  • Herkunft :
    • ZDF