Tomas Fujiwara’s Triple DoubleJazzfest Berlin

Nächstes Video

47 Min.
Verfügbar vom 08/11/2020 bis 08/11/2021
Mit ‚Triple Double‘ greift der Schlagzeuger Tomas Fujiwara auf einen Fachbegriff aus dem Basketball zurück, um sein Sextett aus drei Paarungen herausragender Instrumentalist*innen zu beschreiben: der Bandleader selbst und Gerald Cleaver am Schlagzeug, Mary Halvorson und Brandon Seabrook an der Gitarre, und Ralph Alessi und Taylor Ho Bynum an der Trompete und am Kornett. 

Das gewagte Konzept geht nicht zuletzt wegen der sehr individuellen Herangehensweisen der einzelnen Musiker*innen auf, die es ihnen ermöglichen, nach Belieben zusammenzufinden und wieder auseinanderzudriften, während sie ein weites Feld von Kompositionen durchqueren, das von Kantigkeit, fluktuierenden Dichtegraden und fragmentarischer Melodiösität geprägt ist. Die Musiker*innen verlieren sich nicht in Schaukämpfen, sondern versöhnen ihre klanglichen Gegenpole, wobei sie den Stücken prickelnde Energie und eine große tonale Bandbreite verleihen. Cleaver hatte als einziger der Gruppe noch nie zuvor mit Fujiwara gearbeitet; auf „For Alan“, einem Stück aus dem Debüt der Band im Jahr 2017, das eine Verneigung vor dem früheren Lehrer des Leaders, Alan Dawson, darstellt, ist ihre gegenseitige Affinität und Freigiebigkeit jedoch unüberhörbar. Die Beiden erzeugen ein dynamisches und lebendiges Modell spontaner Interaktion, das in seinem Mikrokosmos noch einmal den verspielten Drahtseilakt des Ensembles reflektiert. Fujiwara, Cleaver und Halvorson glänzten bereits bei den letzten beiden Jazzfest Berlin-Ausgaben in anderen Formationen.

Tomas Fujiwara - drums
Gerald Cleaver - drums
Mary Halvorson - guitar
Brandon Seabrook - guitar
Ralph Alessi - trumpet
Taylor Ho Bynum - cornet

Foto © 
Wolf Daniel / Roulette Intermedium, Brooklyn New York


  • Land :
    • Deutschland
  • Jahr :
    • 2020