Sébastien Tellier beim ARTE Concert Festival

69 Min.
Verfügbar vom 15/11/2020 bis 12/11/2021

Sébastien Tellier stellt beim ARTE Concert Festival sein frisch veröffentlichtes Album mit Neuaufnahmen ausgewählter Songs vor. Der Elektropop-Guru bringt das historische Foyer und den großen Saal der Gaîté Lyrique mit jeder Menge funkelnd aufpolierter Musikschätzchen zum Leuchten und lässt sich dabei von hochkarätigen Gästen begleiten.

Sébastien Tellier ist im wahrsten Sinne des Wortes ein Ausnahmekünstler. Anders lässt sich wohl kaum erklären, warum selbst die Teilnahme am Eurovision Song Contest seinem Image nicht den geringsten Kratzer zufügen konnte. Und dies ist nur ein Beispiel für die Sonderstellung, die der beliebte und zugleich nur schwer greifbare Musiker einnimmt.

Sébastien Tellier startete seine Karriere Anfang der 2000er, der Durchbruch gelang ihm allerdings erst 2008 mit dem Album „Sexuality“. Der Mann mit der Mähne trat damit ein für alle Mal aus dem Schatten von Superstars wie Air und Daft Punk und avancierte zur französischen Elektropop-Ikone.

Auf jedem der nachfolgenden Alben – von „My God Is Blue“ (2012) über „Confection“ (2013) und „L’Aventura“ (2014) bis „Domesticated“ (2020) – präsentierte der kauzige Musiker fortan neue Einblicke in sein durchgeknalltes Klanguniversum. Allen Erfolgen zum Trotz hat sich Sébastien Tellier nicht verbiegen lassen und legt noch immer die gleiche Sorgfalt in seine Kompositionen und die zuweilen kruden Texte.

Sein jüngstes Werk, „Simple Mind“, lässt die unterschiedlichen Facetten seiner schillernden Diskografie in neuen Farben leuchten: schnörkellose Neuaufnahmen ausgewählter Werke, die der Künstler beim ARTE Concert Festival gemeinsam mit befreundeten Musikerkollegen zum ersten Mal live performt.

Aufzeichnung vom 13. November 2020 in La Gaîté Lyrique, Paris

Foto © Pierre (Lapin) Le Bruchec


  • Produktion :
    • La Blogotheque Productions
  • Regie :
    • David CTIBORSKY
  • Land :
    • Frankreich
  • Jahr :
    • 2020