TracksPrekäres Wohnen in Zeiten von Corona / Die "Hood" und die Popkultur

31 Min.
Verfügbar vom 28/01/2021 bis 28/01/2022

Diese Woche: Die "Hood" in Zeiten der Corona-Pandemie. Besungen, berappt und bespielt – das Viertel entscheidet über Chancen, Zukunft und auch Gesundheit. Eine komplexe Problematik, die in den letzten Monaten sichtbarer wurde und sich verschärft hat. "Tracks" blickt mit Dexter Wansel, Juicy J, Trippie Redd, Alli Neumann und OG Keemo auf prekäres Wohnen in Zeiten von Corona.

(1): Projects, Blocks and Banlieues. Was der Rap vom Leben in der Hood erzählt
Wenn es um prekäres Wohnen geht, erhebt kein Genre lauter die Stimme als Rapmusik. Hip-Hop hat es geschafft, dem stigmatisierten Leben in sogenannten Problemvierteln ein stolzes Narrativ entgegenzusetzen. Zusammen mit Künstler*innen wie Juicy J, Trippie Redd, Casey, OG Keemo und Die P wagt „Tracks“ einen schnellen Ritt durch die Popgeschichte der „Hood“ - von seinen vorsichtigen Anfängen in der New Yorker Bronx bis zum Millionengeschäft zwischen Tempelhof und St. Denis.
(2): Redlining & Corona
Mittlerweile wissen wir es besser. Corona ist nicht der große Gleichmacher, von dem Popstars wie Madonna zu Beginn der Pandemie geschwärmt haben. Das Virus betrifft Menschen in prekären Lebenssituationen härter als andere. In den USA machen Künstler*innen und Aktivist*innen wie Mikki Kendall und Johnny Miller darauf aufmerksam. Denn hier trifft die Pandemie die Schwarze Bevölkerung besonders hart. Mitverantwortlich ist auch das „Redlining“ - eine rassistische Wohnungspolitik, deren Folgen bis heute spürbar sind.
(3): Penthaus à la Parasit
Die Corona-Pandemie hat auch der Frage nach bezahlbarem Wohnraum in Stadtzentren eine neue Dimension gegeben: viele leiden unter Lohnausfällen, während die Mieten in den Städten weiter steigen. Jakob Wirth prangert genau das an und setzt sein „Penthaus à la Parasit“ dorthin, wo die Mieten explodieren: Statt in die Peripherie der Stadt vertrieben zu werden, steigt er nach oben auf die Dächer.
(4): Pop gegen Wohnungslosigkeit
Was haben Alli Neumann, Gerhard Richter und Celo & Abdi gemeinsam? Sie nutzen ihre Reichweite und engagieren sich im Kampf gegen Wohnungslosigkeit. „Tracks“ geht mit ihnen in Frankfurt und Hamburg auf die Straße.


  • Land :
    • Deutschland
  • Jahr :
    • 2021
  • Herkunft :
    • ZDF