TWISTUnter Wasser - Eintauchen in Kunst!

Nächstes Video

30 Min.
Verfügbar vom 26/03/2021 bis 25/06/2021
Untertitel für Gehörlose
"Twist" taucht ein in faszinierende digitale Bilderwelten in einem ehemaligen U-Boot-Bunker in Bordeaux. Wir treffen die französische Apnoetaucherin und Filmemacherin Julie Gautier, die unter Wasser tanzt. Wir lauschen dem Unterwasser-Konzert der dänischen Band "Between music" und lernen schwimmende Architektur des Niederländers Koen Olthuis kennen.

„TWIST“ taucht ein in die magische Bilder-Welt der „Bassins des Lumières“ in Bordeaux, einem ehemaligen U-Boot-Bunker der deutschen Besatzer aus dem Zweiten Weltkrieg. Das Betonmonster wurde umgebaut zu einem gigantischen Zentrum für Digitalkunst. Seit 2020 kann man hier „immersive Ausstellungen“ in 360 Grad-Projektionen erleben.
Moderatorin Romy Straßenburg durchstreift mit dem bordelaischen Künstler-Kollektiv „Organ’Phantom“ die U-Boot-Basis und folgt den Künstlern an die Orte, die sie zu ihrer Multimedia-Installation „Anitya“ inspiriert haben. Das Thema: die Geschichte dieses außergewöhnlichen Kunstbunkers.
In Nizza trifft „TWIST“ die Apnoetaucherin und Filmemacherin Julie Gautier. Als Tochter eines Speerfischers und einer Tänzerin hat die auf La Réunion geborene Gautier ihre künstlerische Bestimmung gefunden: Sie dreht künstlerische Unterwasser-Filme und steigt für eine poetische Tanzperformance in den tiefsten Pool der Welt.
In Aarhus besucht „TWIST“ das dänische Künstler-Ensemble „Between music“ bei der Produktion ihres Albums „Aquasonic“. Musiziert wird in Aquarien und auf eigens fürs Wasser entwickelten Instrumenten. Am Grund des Mittelmeers hat die Band jüngst ein „Unterwasser-Requiem“ gespielt für die Menschen, die auf ihrer Flucht nach Europa ertrunken sind.
Im „Psychogramm auf Instagram“ taucht das Magazin ein in die Seele des Superhelden „Aquaman“, gespielt von Jason Momoa.
Und „TWIST“ trifft den niederländischen Architekten Koen Olthuis, einen Pionier „schwimmender Architektur“. Angesichts des Klimawandels, steigender Meeresspiegel und wachsender Verdichtung in den Städten, entwickelt er mit seinem Büro „Waterstudio NL“ visionäre Konzepte: schwimmende Inseln, Stadtviertel und Parks, aber auch soziale Projekte wie schwimmende Schulen für Slums in Afrika oder Asien.


  • Moderation :
    • Romy Straßenburg
  • Land :
    • Deutschland
  • Jahr :
    • 2021
  • Herkunft :
    • NDR