Marokko: Die Geschäfte der SandmafiaARTE Reportage

25 Min.
Verfügbar vom 22/01/2021 bis 28/11/2023
In den letzten zehn Jahren hat der Bauboom in Marokko dazu geführt, dass einige Leute dort jeden Gedanken an Natur- und Umweltschutz beseite geschoben haben, um illegal richtig dick Gewinne einzufahren. Die großen Bauprojekte im Königreich, neue Städte und neue Hotels am Meer, sie brauchen Baumaterial, also Beton, und Beton braucht Sand. 

So entstand ein Schwarzmarkt, auf dessen unterster Hierarchie tausende Arbeiter mit Schaufel, Körben und Eseln an die Strände ziehen, um dort Sand zu schippen, für 6 Euro am Tag.

Das dicke Geschäft damit machen die Zwischenhändler: Sie verkaufen den Sand vom Meer unter der Hand an die Bauunternehmer und die schließen angesichts günstiger Preise beide Augen davor, dass der ungewaschene Sand vom Meer noch Salz enthält: Dieses Salz lässt den Beton nach ein paar Jahren bröseln – Gebäude stürzen ein. Und die Strände verschwinden einfach. Nur wenige Marokkaner wagen es, sich mit der Sandmafia anzulegen.


  • Regie :
    • Sophie Bontemps
  • Autor :
    • Sophie Bontemps
  • Land :
    • Frankreich
  • Jahr :
    • 2021