Mexiko: Neue Essgewohnheiten dank Covid-19

3 Min.
Verfügbar vom 30/09/2020 bis 02/10/2023

Über 76.000 Mexikaner sind schon an Covid-19 gestorben. Viele von ihnen litten offenbar an Bluthochdruck oder Diabetes. Rund 70 Prozent der Mexikaner gelten als übergewichtig. Zum Schutz der Gesundheit hat der Bundesstaat Oaxaca nun den Verkauf von Junk-Food an Minderjährige verboten. Große Aufmerksamkeit bekommt stattdessen eine tausende Jahre alte Kulturpflanze, die reich an Eiweiß, Fett und Ballaststoffen ist. Sie soll bei der Ernährungsumstellung helfen.

 


  • Journalist :
    • Laurence Cuvillier
  • Land :
    • Frankreich
    • Deutschland
  • Jahr :
    • 2020