Henry Miller: Ein Amerikaner in ParisStadt Land Kunst (21/09/2020)

Nächstes Video

14 Min.
Verfügbar vom 21/09/2020 bis 21/09/2022

Das geschäftige Treiben der Cafés von Montparnasse, das Nachtleben von Montmartre und erholsame Pausen im Parc Montsouris – wer sich auf Paris einlässt, erlebt hier so manche Überraschung. So ging es auch dem amerikanischen Schriftsteller Henry Miller, der dort in den 1930er Jahren neue literarische Inspiration suchte. In knapp zehn Jahren bereitete ihm die französische Hauptstadt zwar so manches Kopfzerbrechen, schenkte ihm aber auch einige seiner schönsten Romane, darunter „Schwarzer Frühling“ und „Wendekreis des Krebses“.  


  • Land :
    • Frankreich
  • Jahr :
    • 2020