Late Summer Jazz (4/5)Mit Omar Sosa & KO-BCN Quartet, Conexão Berlin und dem Tingvall Trio

27 Min.
Verfügbar vom 16/10/2020 bis 14/04/2021
In Barcelona hat der kubanische Pianist Omar Sosa eine ungewöhnliche Band aus der Taufe gehoben, die bei LATE SUMMER JAZZ ihr Debüt feiert. Das Tingvall Trio präsentiert Reggae-Elemente und eine musikalische Momentaufnahme aus Schweden und Conexão Berlin zeigt eine Melange aus brasilianischer Musik und europäischem Jazz.

Das Tingvall Trio besteht aus dem schwedischen Pianisten Martin Tingvall, dem deutschen Drummer Jürgen Spiegel und dem kubanischen Bassisten Omar Rodriguez Calvo.  Die neue CD „Dance“ sollte ursprünglich in Italien aufgenommen werden, dann führte der Weg in ein schwedisches Tonstudio. Zwischendurch spielte das Trio ein kleines Konzert im Potsdamer Nikolaisaal und suchte für LATE SUMMER JAZZ zwei komplett gegensätzliche Stücke aus: Das ruhige „Sommarvisan“ und das tanzbare „Ya Man“. „Was mich betrifft“, sagt Martin Tingvall, „so kann ich nicht tanzen, um mein Leben zu retten – aber es packte uns einfach alle und trug uns fort.“

Weiß gekleidete Musiker mit auffällig roten Accessoires, wie breite Halsketten und  schräg aufgesetzte Mützen, jammen auf einer Dachterrasse. Dahinter steckt weit mehr: Intensiver Ideenaustausch und Kompositionen, die während der Ausgangssperre entstanden sind, dann die Entwicklung eines Konzepts, das Brass-Musik, Jazz und afrikanische Traditionen verschmelzen will. Omar Sosa & KO-BCN Quartet, so hat der kubanische Pianist sein hochspannendes Projekt getauft. „Wir spielen auf der Terrasse“, sagt er, „weil wir hier draußen allen, selbst unseren  Vorfahren, näher sind. Für uns ist dies eine geradezu spirituelle Angelegenheit.“

Das Quintett Conexão Berlin positioniert sich zwischen der reichen musikalischen Tradition brasilianischer Musik und dem modernen europäischen Jazz. Gegründet wurde die Gruppe von Percussion-Spieler Andreas Weiser, der sich seit Jahren mit brasilianischer Musik beschäftigt. Das Publikum in Brasilien konnte er und Trompeter Christian Magnusson, Pianist Tino Derado, Bassist Thomy Jordi, Schlagzeuger Matthias Trippner bei einer Tournee mit Leichtigkeit überzeugen. Ihre neue CD „Vagabundo“ haben die Fünf im Riverside Studio von Ralf Kemper in Köln aufgenommen, die Videos für LATE SUMMER JAZZ entstanden im Greve Studio Berlin.

Eine Produktion des NDR für ARTE


Foto: Omar Sosa © Seelmannfilm


  • Land :
    • Deutschland
  • Jahr :
    • 2020