Loading

China: Investigativjournalismus in akuter Gefahr

Pressefreiheit in Gefahr

Mehr

China: Investigativjournalismus in akuter Gefahr

Slowenien: Presse unter Druck

Polizei in Frankreich: Keine Fotos, keine Beweise?

Algerien: Pressefreiheit in Gefahr

Ungarn: Harte Zeiten für kritische Journalisten

Bulgarien: Unfreiheit der Presse

Venezuela: Die Agonie der freien Presse

China: Investigativjournalismus in akuter Gefahr

Seit Xi Jinping 2012 der starke Mann der Kommunistischen Partei wurde, wird die Presse- und Meinungsfreiheit in China kontinuierlich beschnitten. Während der Pandemie wurden 300 staatstreue Journalisten nach Wuhan geschickt, um positiv über den Lockdown zu berichten. Investigativjournalisten dagegen verschwinden spurlos. Ein Fakt-Checking der chinesichen Covid-19-Fälle ist unmöglich geworden.

Dauer :

3 Min.

Verfügbar :

Vom 23/07/2020 bis 25/07/2023

Genre :

Dokus und Reportagen

Auch interessant für Sie

China: Tagebuch in Quarantäne

Die tägliche Folter in Russlands Haftanstalten

Österreich: Das Phänomen Sebastian Kurz

Schweden: Der Impfstoff, der verunsichert

Niederlande: Euroskeptiker Roan

Die unsichtbaren Europäer

Frankreich: Younous, Masterstudent aus der Vorstadt

Die unsichtbaren Europäer

Italien: Giuseppe will nach Deutschland

Die unsichtbaren Europäer

Die meistgesehenen Videos von ARTE

Lager der Schande - Europas Libyen-Deal

Re: Die Modeverweigerer

Slow statt Fast Fashion

Glam Rock

Verrückt, exzentrisch und von kurzer Dauer

Re: Grönlands neue Rohstoffe

Eine Chance für den Aufschwung?

GEO Reportage: Italien

Die Igel-Retter aus dem Piemont

Leidenschaft und Pflicht und Liebe

Die drei Leben der Clara Schumann