Loading

China: Investigativjournalismus in akuter Gefahr

Mehr

Osteuropa: Pressefreiheit in Gefahr!Pavol Szalai

Geopolitische Aspekte in Mit offenen Karten (15/02/2021)

Das Ende der Hongkonger Zeitung Apple Daily

Hongkong: Journalisten im Visier

3 Min.

Polizei in Frankreich: Keine Fotos, keine Beweise?

Algerien: Pressefreiheit in Gefahr

Ungarn: Harte Zeiten für kritische Journalisten

China: Investigativjournalismus in akuter Gefahr

Seit Xi Jinping 2012 der starke Mann der Kommunistischen Partei wurde, wird die Presse- und Meinungsfreiheit in China kontinuierlich beschnitten. Während der Pandemie wurden 300 staatstreue Journalisten nach Wuhan geschickt, um positiv über den Lockdown zu berichten. Investigativjournalisten dagegen verschwinden spurlos. Ein Fakt-Checking der chinesichen Covid-19-Fälle ist unmöglich geworden.

Dauer :

3 Min.

Verfügbar :

Vom 23/07/2020 bis 25/07/2023

Genre :

Dokus und Reportagen

Auch interessant für Sie

China: Tagebuch in Quarantäne

ARTE Journal

Abendausgabe (18/01/2022)

Venedig: Soziale Bombe oder Neuanfang?

Brüssel: Die Geisterflüge der Pandemie

Frankreich: Wie läuft der Wahlkampf von Éric Zemmour?

China: Das Land der Singles

Die meistgesehenen Videos von ARTE

Die neue Welt des Xi Jinping

Re: Bitte warten!

Krebskranke im Schatten der Pandemie

Karambolage

Die Biene / Die Drohne / Das "Carré Hermes"

Gluten, der Feind in deinem Brot