Stadt Land KunstBosnien und Herzegowina / Bayonne / Französisch-Polynesien / Las Vegas

Nächstes Video

45 Min.
Verfügbar vom 16/04/2021 bis 21/06/2021
Linda Lorin lädt auf eine Reise an vier besondere Orte ein, die sich durch ihr künstlerisches, kulturelles oder landschaftliches Erbe auszeichnen. In dieser Folge: Das Bosnien und Herzegowina von Ivo Andrić / Bayonnes schokoladige Geschichte / Numias Meeresfrüchte an Kokosnuss in Französisch-Polynesien / Der Unsichtbare auf dem Las Vegas Strip
(1): Das Bosnien und Herzegowina von Ivo Andric
Bosnien und Herzegowina ist ein multikulturelles Land mitten auf dem Balkan, eine zwischen Osten und Westen zerrissene Grenznation. In seinen berühmten Romanen "Wesire und Konsuln" und "Die Brücke über die Drina" verarbeitet der Schriftsteller und Literaturnobelpreisträger Ivo Andric die Geschichte seines Geburtslands. Mit seinen scharfsinnigen Chroniken wurde Andric zu einem der bedeutendsten europäischen Autoren.
(2): Bayonnes schokoladige Geschichte
Die südfranzösische Stadt Bayonne ist berühmt für ihre Gastronomie: für den Bayonne-Schinken und die Schokolade. Die Herstellung der Süßigkeit aus der Neuen Welt entwickelte sich in Bayonne ab dem 16. Jahrhundert, als sich Juden aus Südeuropa dort niederließen und ihr Schokoladen-Know-how mitbrachten.
(3): Numias Meeresfrüchte an Kokosnuss in Französisch-Polynesien
In Arue bereitet Numia im Haus ihrer Schwester ein Gericht mit Kokosnuss, Garnelen und Perlmuscheln zu, das ganz wunderbar nach Meer duftet: Korori Taioro.
(4): Der Unsichtbare auf dem Las Vegas Strip
Auf dem berühmten Straßenstreifen in der US-amerikanischen Hauptstadt des Lasters locken Neonreklamen Glücksspieler und Vergnügungssüchtige an. Das exzessive Nachtleben nahm seinen Anfang in den 60er Jahren – mit den Erfolgen eines sehr geselligen Mannes.

  • Regie :
    • Fabrice Michelin
  • Land :
    • Frankreich
  • Jahr :
    • 2021
  • Herkunft :
    • ARTE F