Stadt Land KunstJosé Saramagos Portugal / Schweden / Sansibar / Nantes

Nächstes Video

46 Min.
Verfügbar vom 09/04/2021 bis 14/06/2021
Linda Lorin lädt auf eine Reise an vier besondere Orte ein, die sich durch ihr künstlerisches, kulturelles oder landschaftliches Erbe auszeichnen. In dieser Folge: Eine portugiesische Reise mit José Saramago / Der Göta-Kanal, Schwedens blaues Band / Sansibar: Kurthums Oktopus an Kokossoße / Am Hafen von Nantes: Schwarze Fracht
(1): Eine portugiesische Reise mit José Saramago
In den 80er Jahren unternahm der Schriftsteller José Saramago eine mehrmonatige Reise durch die nördlichste Region Portugals. Das Land erholte sich gerade von der jahrzehntelangen Diktatur, die schreckliche Spuren hinterlassen hatte. Auf seiner Expedition setzte er sich mit der tiefreligiösen und erzkonservativen Region auseinander und verarbeitete die Eindrücke in seinem Buch „Die portugiesische Reise“, einem Werk zwischen Essay, Roman und Reisebericht.
(2): Der Göta-Kanal, Schwedens blaues Band
Schweden gehört zu den Ländern, in denen der Mensch sich im Einklang mit der Natur erleben kann. Ein ausgedehntes Netz aus Seen und Kanälen verläuft quer über seine gesamte Breite. Der Göta-Kanal, im 19. Jahrhundert errichtet, verbindet die Ost- und Westküste miteinander. Einst erleichterte er vor allem den Warentransport, heute genießen Ausflügler auf einer Kanalfahrt die Landschaft.
(3): Sansibar: Kurthums Oktopus an Kokossoße
In Stone Town geht man zunächst an den Strand, um sich seinen Oktopus zu fangen und das feste Fleisch auf dem Sand weich zu klopfen. Erst dann wird er in der heimischen Küche von Kurthum in einer Kokossoße zubereitet.
(4): Am Hafen von Nantes: Schwarze Fracht
Wenn man das Zentrum von Nantes hinter sich lässt, erreicht man den Quai de la Fosse. Hier befand sich einst der Hauptumschlaghafen für den transatlantischen Sklavenhandel. Ende des 18. Jahrhunderts verschärfte ein neues menschenverachtendes Gesetz das Unrecht noch.

  • Regie :
    • Fabrice Michelin
  • Land :
    • Frankreich
  • Jahr :
    • 2021
  • Herkunft :
    • ARTE F