Stadt Land KunstMohamed Choukris Tanger / Baskenland / Schweden / Tansania

46 Min.
Verfügbar vom 26/02/2021 bis 03/05/2021

Linda Lorin lädt auf eine Reise an vier besondere Orte ein, die sich durch ihr künstlerisches, kulturelles oder landschaftliches Erbe auszeichnen. In dieser Folge: Mohamed Choukris Tanger / Hexenjagd im Baskenland / Schweden: Fredriks Stekt Strömming / Tansania: Auf Ausschau in der Serengeti

(1): Mohamed Choukris Tanger
Nur wenige Kilometer von Gibraltar entfernt, umspielt von Wind und Wellen des Atlantiks, liegt die marokkanische Hafenstadt Tanger, wo sich seit jeher die Zivilisationen Europas und Nordafrikas begegnen. In den 1940er Jahren kam Mohamed Choukri als Kind nach Tanger. Jahre später beschrieb der Autor in dem autobiografischen Roman „Das nackte Brot“ sein Leben in der Stadt als ungeschönte, realistische und zutiefst bewegende Odyssee.
(2): Hexenjagd im Baskenland
Das Baskenland, das sich am Fuß der Pyrenäen zwischen Frankreich und Spanien erstreckt, zeichnet sich seit Generationen durch seine reiche Folklore und einzigartige Kultur aus. Im 17. Jahrhundert herrschten hier vor allem Misstrauen und Gewalt, als die Justiz eine gnadenlose Hexenjagd anstachelte. Die Konfrontation von uralten Ritualen, religiöser Macht und politischen Interessen forderte zahlreiche Opfer.
(3): Schweden: Fredriks Stekt Strömming
Im Hafen von Vaxholm bereitet Fredrik ein typisch schwedisches Gericht zu: Stekt Strömming – Bratheringe mit Kartoffeln.
(4): Tansania: Auf Ausschau in der Serengeti
Der Serengeti-Nationalpark im Norden Tansanias beherbergt eine einzigartige Fauna, die sich jedes Jahr auf große Migration begibt. Anfang des 20. Jahrhunderts ließ sich ein junger Engländer hier nieder, um all diese Tiere etwas genauer unter die Lupe zu nehmen …

  • Regie :
    • Fabrice Michelin
  • Land :
    • Frankreich
  • Jahr :
    • 2021
  • Herkunft :
    • ARTE F