Stadt Land KunstDer Bodensee von Hermann Hesse / Larzac / Lissabon / Jacksonville

Nächstes Video

45 Min.
Verfügbar vom 07/01/2021 bis 14/03/2021

Drei Reisen, drei Einladungen und drei unterschiedliche Geschichten – in jeder Ausgabe bringt uns Linda Lorin an Orte, die große Künstler*innen inspiriert oder die ihre Werke beeinflusst haben. In dieser Folge: Der Bodensee von Hermann Hesse / Larzac, eine andauernde Utopie / Lissabon, Andres köstlicher Kabeljau / Jacksonville, Objektivwechsel

(1): Der Bodensee von Hermann Hesse
Im nördlichen Alpenvorland, an der Grenze zwischen Deutschland und der Schweiz, liegt der von Weiden und Schilf umgebene Bodensee. Als junger Schriftsteller zog sich hier Hermann Hesse von der Welt zurück. Der naturverbundene Idealist und Romantiker machte die idyllische Landschaft zum Schauplatz seiner Werke, insbesondere des Romans „Roßhalde“, dessen Hauptfigur ein Künstler auf der Suche nach dem Absoluten ist.

(2): Larzac, eine andauernde Utopie
In den endlosen Weiten der Grands Causses, einer Kalkhochebene, die sich im Larzac zwischen dem Mittelmeer und dem französischen Zentralmassiv erstreckt, mussten die Bauern von jeher um die Bewahrung ihrer Lebensweise und ihrer Unabhängigkeit kämpfen. In den 70er Jahren entstand hier aus ihrem gewaltfreien Widerstand gegen die französische Regierung eine politische Utopie, die diese von der Landwirtschaft geprägte Region zu einer der dynamischsten in Frankreich machte.

(3): Lissabon, Andres köstlicher Kabeljau
In der portugiesischen Hauptstadt Lissabon lädt Andre zum Bacalhau à Brás, einem im Olivenöl gebratenen Kabeljau mit Kartoffeln, ein.

(4): Jacksonville, Objektivwechsel
Die Skyline von Jacksonville, einer Stadt im Norden Floridas, spiegelt sich im bläulichen Wasser des Saint Johns River wider. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts, als sich hier jeden Winter zahlreiche Filmproduzenten trafen, wurde ein neues Genre des Schwarz-Weiß-Films populär ...

  • Regie :
    • Fabrice Michelin
  • Land :
    • Frankreich
  • Jahr :
    • 2021
  • Herkunft :
    • ARTE F