Stadt Land KunstJoan Didions Kalifornien / Rocamadour / Sevilla / Thailand

Nächstes Video

45 Min.
Verfügbar vom 04/01/2021 bis 11/03/2021

Drei Reisen, drei Einladungen und drei unterschiedliche Geschichten – in jeder Ausgabe bringt uns Linda Lorin an Orte, die große Künstler*innen inspiriert oder die ihre Werke beeinflusst haben. In dieser Folge: Joan Didions gefährliches Kalifornien / Rocamadour, Heiligtümer und Ziegenkäse / Sevilla, das Ochsenschwanzragout von Pedro und Manuel / Thailand, zwei unzertrennliche Brüder

(1): Joan Didions gefährliches Kalifornien
Von den dunklen Straßen in Los Angeles bis hin zur grellen Sonne von Malibu – Kalifornien ist ein Eldorado für alle, die den amerikanischen Traum suchen. Doch in den 60er Jahren grassierte Gewalt in der Stadt der Engel. Die Schriftstellerin Joan Didion machte diese von Drogen, Morden und Hollywoodskandalen geprägte Zeit zum Thema ihrer Werke und räumte somit mit dem Mythos Kalifornien auf.

(2): Rocamadour, Heiligtümer und Ziegenkäse
Über dem Tal der Dordogne erhebt sich auf einer Felsklippe das kleine Städtchen Rocamadour mit seinen stattlichen Häusern und seinen vielen Kapellen, von denen eine die berühmte Schwarze Madonna beherbergt. Die Pilger, Händler und Hirten, die sich einst auf den mittelalterlichen Straßen begegneten, trugen zur Verbreitung und Bewahrung einer anderen regionalen Besonderheit bei: Der Cabécou-Ziegenkäse hat eine jahrhundertealte Tradition und ist noch heute beliebt.

(3): Sevilla, das Ochsenschwanzragout von Pedro und Manuel
Die Köche Pedro und Manuel laden zu einem einzigartigen Ochsenschwanzeintopf in ihr Restaurant in Sevilla ein.

(4): Thailand, zwei unzertrennliche Brüder
Der schwimmende Markt von Amphawa am Fluss Mae Klong im Südwesten von Bangkok zieht mit seinen zahlreichen kulinarischen Spezialitäten thailändische und internationale Besucher an. Im 19. Jahrhundert schrieben hier zwei unzertrennliche Brüder Geschichte.

  • Regie :
    • Fabrice Michelin
  • Land :
    • Frankreich
  • Jahr :
    • 2021
  • Herkunft :
    • ARTE F