Loading

Sklaverei: Stunde des Mea Culpa in Großbritannien

News aus Europa

Mehr

Italien: Draghi und die neue Stabilität

Was bedeutet der Koalitionsvertrag für Europa?

Pushbacks vor Großbritannien - bald eine gängige Praxis?

Deutschland kämpft mit hoher Zahl an Femiziden

Der Koalitionsvertrag steht

Porträt: "Alle Mütter weinen diesselben Tränen"

EU-Agrgarreform: Nur Greenwashing?

Medizintechnik leidet an Chipmangel

Sklaverei: Stunde des Mea Culpa in Großbritannien

Sendung vom 21/07/2020

Der Reichtum vieler Unternehmen, Banken oder Universitäten im britischen Königreich fußt auf der Sklavenhaltung. Als die Sklaverei 1833 im britischen Empire verboten wurde, machte die Regierung 20 Millionen Pfund locker, jedoch nicht für die befreiten Sklaven, sondern für den "Verdienstausfall" der Wirtschaft. Nun ist in Großbritannien neue Epoche des Mea Culpa angebrochen.

Dauer :

3 Min.

Verfügbar :

Vom 21/07/2020 bis 23/07/2023

Genre :

Dokus und Reportagen

Auch interessant für Sie

Studie: Diskriminierung beherrscht Pariser Vorstädte

ARTE Journal

Abendausgabe (28/11/2021)

Neue Corona-Variante aus Südafrika

Die tägliche Folter in Russlands Haftanstalten

Weltraumteleskop Webb: letzte Vorbereitungen

Die meistgesehenen Videos von ARTE

Sting im Panthéon

Zum 50-jährigen Bestehen des Radiosenders FIP

Mit dem Zug entlang ...

Der Côte Bleue

Müssen wir auf Kinder verzichten?

Alternativen #3 - Konsumwahn

Upcycling vs. Konsumwahn

Re: Wunderwaffe Hanf

Altes Wissen neu entdeckt

Sting - "Rushing Water"

Reeperbahn Festival 2021

Verrückt nach Schafen

Der Schäfer aus dem Pfaffenwinkel